Jen & Berry’s – kalt war gestern

Jen & Berry’s dürften den wenigsten von euch ein Begriff sein. Macht nix. Jen & Berry’s ist jedenfalls kein Eis, sondern ein junges Berliner DJ-Duo bestehend aus Simon und Benedikt, die 2010 zusammengefunden haben. Der typische Jen & Berry’s Sound ist gespickt mit minimalistischen Klängen, höchster Spannung, tiefster Dramatik, wippenden Grooves und treibenden Bässen.

Nebenbei tauchen auch immer wieder experimentelle Momente auf. Kurz gesagt: Ein bunt gemischtes Technoeis, bei dem für jeden Geschmack etwas dabei ist. Das Potential des Duos ist jedenfalls riesig. Nicht umsonst haben Jen & Berry’s bei der katermukke Labelnight am 25. August im Kater Holzig gespielt.

Jen & Berry's

Pünktlich zu Weihnachten am 24. Dezember 2012 und als das Thermometer zweistellige Plusgrade zeigte, haben Jen & Berry’s ihr Set „kalt war gestern“ veröffentlicht. Ein Weihnachtsgeschenk, das es in sich hat. Mit dieser Zusammenstellung, insbesondere mit der Trackauswahl haben die beiden genau meinen Nerv getroffen. Ich bin schon auf das nächste Set gespannt, das demnächst folgen wird.

Über Philipp

Philipp, der wohl größte Pan-Pot Fan auf Erden, ist das Herz und die Seele von replay – um nicht zu sagen: Philipp ist replay, wenn er nicht gerade als Webdesigner arbeitet. In vielen Beiträgen und musikalischen Schmankerln lässt Philipp euch an seiner Liebe zur Musik und nicht zuletzt an seiner musikalischen Entwicklung teilhaben. Im Moment öffnet er immer wieder gern die Schubladen Deep House, Tech House und Techno. Und dies macht er in jeder freien Minute, die sich finden lässt - mit jeder Menge Einsatz und Engagement, mit unglaublich viel Liebe zum Detail und einer LKW-Ladung Herzblut. Um euch weiterhin qualitativ hochwertige Einblicke in die Welt der elektronischen Tanzmusik zu liefern, ist Philipp für euch immer wieder ganz vorn dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.