Rückblick auf Sputnik Springbreak 2009 und DJ-Sets

Sputnik Springbreak

Sputnik Springbreak

Heute kommt wie versprochen der kleine Rückblick auf das Sputnik Springbreak Festival 2009. Außerdem stellen wir die bisher vorhandenen DJ-Sets vom Festival zum Download bereit (ziemlich weit unten im Beitrag).

Ja es floss einiges an leckeren Mischungen (namens Vodka Energy und Wodka Orange) und Bier, und wir haben auch viel gegrillt: Das soll hier aber nicht das Thema sein. Deswegen werde ich darauf nicht weiter eingehen. Zu erwähnen ist aber, dass das Wetter sehr wechselhaft war. Das darf sich nächstes Jahr natürlich bessern. Aber zum Glück hatten wir – wie viele andere Leute auch – unsere Gummistiefel dabei. Die Stimmung auf dem Camping Platz war die 2 Tage über immer prächtig. Jeder versuchte den anderen mit der Lautstärke des Autoradios zu überbieten, so dass wir selbst keine Musik brauchten. So war es auch nicht selten, dass diverse Leute ihr ganzes DJ-Equipment samt Riesenzelt aufgebaut hatten. Wer es braucht, der soll es ruhig machen! Zum Thema schlafen: Wer richtig gut schlafen will, der kann gleich zu Hause bleiben. Das ist bei so einem Festival einfach nicht möglich.

Unsere besuchten Acts am Samstag (30.05. 2009)

# Miss Pretty Pink: Sie durfte 20 Uhr in der Clubstage starten. Sie legte Disco & Progressive House auf und heizte zum Warmup so richtig ein.

# Ric D: Er folgte gleich danach und machte mit Vocal- & DiscoHouse stimmungsmäßig da weiter, wo Miss Pretty Pink aufhörte.

# Northern Lite: Die Jungs sind wirklich Kult mit ihrem Electro gepaart mit Gitarrenklängen. Die muss man mal gesehen und gehört haben. Besonders witzig ist, dass der Sänger schon nach wenigen Minuten erstmal eine Zigarette rauchen musste.

# Turntablerocker: Kann man sich anhören. War aber nicht so unser Geschmack.

# Peter Fox: Auch als Fan elektronischer Musik, kann mich ihn anschauen. Die Musik macht richtig Laune.

# Lexy & K-Paul: Die beiden sind natürlich Kult und verstehen es, die Leute vor der Bühne in ihren Bann zu ziehen. Sehr geile Liveshow, vor allem da sie nicht nur Stur hinter ihrem DJ-Pult stehen. Viele neue Hits und auch alte Klassiker wie „Love Me Babe“ wurden gespielt.


# Markus Kavka: Er kann nicht nur bei MTV moderieren, sondern ist auch ein begnadeter DJ. Gutes Set von ihm.

# Mathias Kaden: Sehr funky und eher chillig sein Sound. Nicht so unser Fall.

Unsere besuchten Acts am Sonntag (31.05. 2009)

# Disco Dice: Die fetten 70er Jahre Perücken durften natürlich nicht fehlen. Nachdem wir von vorigen Auftritten nicht so überzeugt waren, war ihre Show auf dem Sputnik Springbreak 2009 wirklich einmalig und geil. Hier wird Stimmung groß geschrieben.

# Tonspur Artists: Die beiden schwören auf feinsten Electro House. Gutes Set.

# Vortex: Spezialisiert auf eher minimalistischen Sound und Tech House, lieferte er ein gutes Set.

# Playing Around The Pot: Hier ist mir leider nichts mehr in Erinnerung

# Foss & Stoxx: Diese beiden sind uns bestens bekannt, denn sie kommen aus unserer Heimat. Sie wollen nicht in eine Schublade gesteckt werden, sondern spielen Tracks, die zu ihnen passen. Sehr geiles Set.

# Booka Shade: Die beiden muss man auch mal live erlebt haben. Sie lieferten eine sehr geile Liveshow, weil sie ihre Musik mit Instrumenten unterstützen.

DJ-Sets vom Sputnik Springbreak 2009

Breakfastklub

Breakfastklub

Breakfastklub @ Sputnik Springbreak 2009


Vortex

Vortex

Vortex @ Sputnik Springbreak 2009


The Admirals

The Admirals

The Admirals @ Sputnik Springbreak 2009


Tonspur Artists

Tonspur Artists

Tonspur Artists @ Sputnik Springbreak 2009


Ric D

Ric D

Ric D @ Sputnik Springbreak 2009


Moenster

Moenster

Moenster @ Sputnik Springbreak 2009


Markus Lange

Markus Lange

Markus Lange @ Sputnik Springbreak 2009


Henning Rechenberg

Henning Rechenberg

Henning Rechenberg feat. Caroline @ Sputnik Springbreak 2009


Golden Toys

Golden Toys

Golden Toys @ Sputnik Springbreak 2009


Disco Dice

Disco Dice

Disco Dice @ Sputnik Springbreak 2009


Foss & Stoxx

Foss & Stoxx

Foss & Stoxx @ Sputnik Springbreak 2009


Boris Dlugosch

Boris Dlugosch

Boris Dlugosch @ Sputnik Springbreak 2009


The Disco Boys

The Disco Boys

The Disco Boys @ Sputnik Springbreak 2009


Starfox

Starfox

Starfox @ Sputnik Springbreak 2009


Moguai

Moguai

Moguai @ Sputnik Springbreak 2009


Mathias Kaden

Mathias Kaden

Mathias Kaden @ Sputnik Springbreak 2009


Janosh

Janosh

Janosh @ Sputnik Springbreak 2009


Hanson & Schrempf

Hanson & Schrempf

Hanson & Schrempf @ Sputnik Springbreak 2009/a>


Duo Deluxe

Duo Deluxe

Duo Deluxe aka TomB. & Marcapasos @ Sputnik Springbreak 2009


Bass Ventura

Bass Ventura

Bass Ventura aka NDK @ Sputnik Springbreak 2009

Es gibt 5 Kommentare

  1. Olbi schreibt:

    1

    War auf jeden Fall sehr geil und wird nächstes Jahr wieder in Angriff genommen.
    Was mir aber aufgefallen ist, dass auffallend viele rumgelaufen sind, die sich wahrscheinlich ein paar Pillen oder anderes eingeworfen haben. Finger weg von Drogen!^^

  2. Philipp schreibt:

    2

    Ja nächste Jahr wird das wieder gemacht :) Ich lege schon mal den roten Stift zum Markieren im Kalender bereit. Mal sehen welche Acts dann nächstes Jahr dabei sind.

  3. Thalow schreibt:

    3

    Sehr schönes Review. Wär ich auch gern mit dabei gewesen. Vorallem Booka Shade hätte ich gerne einmal Live gesehen. Ebenso Turntablerockers, auch wenns nicht so euer Fall war ;)

    Gleich mal die Sets saugen…

  4. Pingback: Sputnik Springbreak 2010 DJ-Sets | HOUSE 2 ELECTRO

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

"Wenn wir könnten, würden wir Musik heiraten…"