05.10.2013 – Treibsand präsentiert: KATERMUKKE mit SVEN DOHSE – Weltecho, Chemnitz

Die Sommersaison ist zu Ende. Nach drei Open Airs in diesem Jahr (1 / 2 / 3) zieht Treibsand wie gewohnt wieder ins gemütliche Weltecho. Dafür wurde ein besonderer Gast gebucht: Es handelt sich um Sven Dohse vom Berliner Label „Katermukke“.

Nach 2012 zu „2 Jahre Treibsand“ wird dies sein zweiter Auftritt bei der Chemnitzer Veranstaltungsreihe sein. Er zählt seit Ewigkeiten zu den Schlüsselfiguren der Berliner Partyszene und ist tatsächlich ein Mann der ersten Stunde. Seine DJ-Sets sind episch, modern und versprechen eine absolute Interaktion mit dem Publikum. Nicht umsonst spielt er seit Jahren auf den wichtigsten Festivals (Fusion, Nation of Gondwana, Sonne Mond Sterne, 3000°, etc.). Unterstützt wird er dabei von den Treibsand-Residents und Arno von no-divas und DAS FEST.

Wer das Event auf keinen Fall verpassen will: Wir verlosen unter allen hier eingegangenen Kommentaren 2×2 Gästelistenplätze (Teilnahmebedingungen). Teilnehmen könnt ihr bis Mittwoch, den 02.10.2013 20 Uhr.

Lineup

Sven Dohse (katermukke, bar 25 – berlin)
Arno – DJ/Producer (no divas, DAS FEST. – chemnitz)
Udo Duo (edlef, ufo – flöha)
Treibsandra (hcsber, backnang)

Facts

Datum: Samstag, 05.10.2013
Zeit: 22.00 Uhr
Location: Weltecho, Chemnitz
Tickets: AK 8 €

05.10.2013 – Treibsand präsentiert: KATERMUKKE mit SVEN DOHSE – Weltecho, Chemnitz

Über Martin

Martin, IT-Spezi aus Chemnitz mit Liebe zur elektronischen Musik, unterstützt seit 2013 replay. Er steht zurzeit total auf härteren, düsteren Sound von Labels wie CLR, Drumcode oder Dystopian. Demnach hat er es sich zum Ziel gesetzt, vor allem den Bereich Techno voran zu treiben. Dabei ist er aber auch immer offen für andere Genres der elektronischen Musik. An den Wochenenden stürzt er sich gerne ins nächtliche Getümmel der verschiedensten Locations, um mit Freunden zu feiern.

8 Gedanken zu „05.10.2013 – Treibsand präsentiert: KATERMUKKE mit SVEN DOHSE – Weltecho, Chemnitz

  1. Monique schreibt:

    7

    Nachdem das Atomino leider seinen Standort auf dem Brühl aufgeben musste, würde ich gern im Weltecho zu Treibsand weiterfeiern. Auf neue Möglichkeiten für die Kultur und die Belebung in Chemnitz!

Schreibe einen Kommentar zu stefan Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

"Wenn wir könnten, würden wir Musik heiraten…"