31.12.2016 – HYTE Berlin NYE – Arena, Berlin

Die HYTE Partys gehören weltweit wohl zu den renommiertesten Techno-Groß-Veranstaltungen. Jedesmal, wenn sich die Reihe ankündigt, kann man davon ausgehen, dass sie ein Monster-Lineup auffährt.

Mittlerweile sind sie in New York, Beirut, Italien und Kroatien etabliert. Die bekanntesten Orte sind aber wahrscheinlich Ibiza (dort hosten sie während der Saison wöchentlich ihre Partys im Amnesia) und Berlin.

In Berlin feiern sie traditionell das Silvesterfest in der Arena in Kreuzberg, um das Jahr mit einem Paukenschlag ausklingen zu lassen. Letztes Jahr ging die Sause über fünf Tage und war der Anziehungspunkt für Freunde elektronischer Tanzmusik und Raver aus aller Welt. Im Januar, als Pan-Pot und Adam Beyer die Arena zerlegten, war ich live dabei und konnte mir eines der Events anschauen und eine Meinung bilden: Man muss eine HYTE-Party einfach mal miterlebt haben.

Auch in diesem Jahr fährt das Berliner HYTE-Event ein umfangreiches Programm für den Jahreswechsel auf.

Wer das Event auf keinen Fall verpassen will oder noch keine Tickets hat: Wir verlosen unter allen hier eingegangenen Kommentaren 1×2 Gästelistenplätze (Teilnahmebedingungen). Dazu gibt es noch jeweils ein HYTE Mädels / Jungs Shirt. So bist du auch bei der Verlosung dabei: Kommentiere und teile den nachfolgenden Facebook-Post öffentlich. Teilnehmen könnt ihr bis Dienstag, den 27.12.2016 20 Uhr.

Lineup

Caleb Calloway
Carl Cox
Chris Liebing
Cuartero
Cuky
Cyril Claudel
Dubfire: Live Hybrid
Fabio Florido
Ferro
Fritz Kalkbrenner (live)
Junge Junge
Loco Dice b2b Seth Troxler
Lollino
Monika Kruse
Oskar Offermann
Richie Hawtin
Tobi Neumann
Yaya

Facts

Datum: Samstag, 31.12.2016
Zeit: 18.00 Uhr
Location: Arena (Eichenstraße 4, 12435 Berlin)
Tickets: VVK online 79 €, AK

31.12.2016 – HYTE Berlin NYE – Arena, Berlin

7 Gedanken zu „31.12.2016 – HYTE Berlin NYE – Arena, Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

"Wenn wir könnten, würden wir Musik heiraten…"