Am 5. November 2011 erster Record Store Day in Berlin

Record Store Day

Plattenläden sind mehr als nur ein Austausch von Geld. Sie sind traditionell Orte zum Verweilen, Menschen kennen zu lernen und um sich über neue oder seltene Releases auszutauschen. Ein Platz für Gemeinschaft und Gespräche, der gleichgesinnte Leute zusammen bringt.

Mit der Entwicklung von Online-Stores, Streaming und File-Sharing hatte die physikalische Welt der Musik eine harte Zeit, trotzdem ist Berlin immer noch weltweit bekannt für seine unglaubliche Auswahl an Plattenläden, jeder mit seiner ganz eigenen Identität. Künstler aus allen Ecken der Welt zieht es nach Berlin wegen der Clubs, Events und der pulsierenden Musikszene, die einige der besten individuellen und speziellen Fachgeschäfte heutzutage bietet.

Um die Bedeutung Berlins berühmter lokalen Läden zu betonen und die vorhandene Liebe zur Musik zu feiern,  findet am Samstag (5. November 2011) der erste Record Store Day in Berlin statt.

Veranstaltet seit 2007 in den USA, ist die Idee hinter dem Record Store Day der Record-Shopping Community etwas Besonderes zu bieten. Nur für diesen einen Tag werden die Plattenläden in der ganzen Stadt spezielle Einzel- und Limited Releases ihrer Lieblingslabels exklusiv verkaufen. Zusätzlich werden sie auch in-store Auftritte ihrer Lieblingskünstler organisieren, um so einen speziellen Tag für jeden zu schaffen, zum Vorbeischauen und Spaß haben. Diese speziellen Releases werden nur an diesem Tag und nur in bestimmten Plattenläden erhältlich sein.

Die letzen drei Jahre fand der Record Store Day mit großem Erfolg in London statt und jetzt kommt er endlich nach Berlin. Schließt euch Plattenläden, Record Labels und Künstlern an, feiert den ersten offiziellen Berliner Record Store Day im Rahmen der Berlin Music Days 2011 und haltet Ausschau nach den besagten exklusiven Sammlerstücken von euren Lieblingskünstler und -labels.

Auch wir werden den Record Store Day in Berlin feiern. Dabei erschien uns die Veranstaltung „Mo´s Ferry´s Pop Up Record Store“ am geeignetsten. Vor allem weil wir Dapayk über alles mögen. Ein tolles Warmup für das FLY BerMuDa Festival am Abend.

Mo´s Ferry Record Store Day

Über Philipp

Philipp, der wohl größte Pan-Pot Fan auf Erden, ist das Herz und die Seele von replay – um nicht zu sagen: Philipp ist replay, wenn er nicht gerade als Webdesigner arbeitet. In vielen Beiträgen und musikalischen Schmankerln lässt Philipp euch an seiner Liebe zur Musik und nicht zuletzt an seiner musikalischen Entwicklung teilhaben. Im Moment öffnet er immer wieder gern die Schubladen Deep House, Tech House und Techno. Und dies macht er in jeder freien Minute, die sich finden lässt - mit jeder Menge Einsatz und Engagement, mit unglaublich viel Liebe zum Detail und einer LKW-Ladung Herzblut. Um euch weiterhin qualitativ hochwertige Einblicke in die Welt der elektronischen Tanzmusik zu liefern, ist Philipp für euch immer wieder ganz vorn dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.