Das erste Mal Click Clack in Dresden

Das Click Clack unter dem Motto „The Story Continues“ (mein erstes Click Clack überhaupt) war in aller Hinsicht eine runde Sache. Die Sets aller musizierenden Künstler waren fett. Man konnte u.a. Dixon, Henrik Schwarz, Pan-Pot, Mathias Kaden oder KiNK erleben, die sonst nicht so oft in der Region spielen und sonst meistens in der Welt zu Hause sind.

Das Wetter spielte entgegen den Prognosen super mit, und so war es nicht zu warm und auch nicht zu kalt. Tanzen ist ja eh die wärmste Jacke. Der vorausgesagte Regen, der sich am Nachmittag und Abend nur kurz durch leichten Nieselregen bemerkbar machte, hatte aber auch etwas positives: Genauso wie das Th!nk Open Air hat das Click Clack gezeigt, dass das entsprechende Wetter auch für die entsprechenden Leute sorgt, die wirklich wegen der Musik da sind, und nicht um sich 10 Stunden am Rand zu präsentieren.

Alles in allem war es ein toller Sonntag mit vielen tollen Sets. Aber insbesondere habe ich mich darüber gefreut, dass die Jungs von Pan-Pot mit den Besuchern so eine tolle Abfahrt zelebriert haben. Click Clack wir verstehen uns und treffen uns ganz gewiss wieder!

31.08.2014 – Sonntags Click Clack – Showboxx / Citybeach, Dresden

31.08.2014 – Sonntags Click Clack – Showboxx / Citybeach, Dresden

31.08.2014 – Sonntags Click Clack – Showboxx / Citybeach, Dresden

31.08.2014 – Sonntags Click Clack – Showboxx / Citybeach, Dresden

31.08.2014 – Sonntags Click Clack – Showboxx / Citybeach, Dresden

31.08.2014 – Sonntags Click Clack – Showboxx / Citybeach, Dresden

31.08.2014 – Sonntags Click Clack – Showboxx / Citybeach, Dresden

31.08.2014 – Sonntags Click Clack – Showboxx / Citybeach, Dresden

31.08.2014 – Sonntags Click Clack – Showboxx / Citybeach, Dresden

31.08.2014 – Sonntags Click Clack – Showboxx / Citybeach, Dresden

31.08.2014 – Sonntags Click Clack – Showboxx / Citybeach, Dresden

31.08.2014 – Sonntags Click Clack – Showboxx / Citybeach, Dresden

Über Philipp

Philipp, der wohl größte Pan-Pot Fan auf Erden, ist das Herz und die Seele von replay – um nicht zu sagen: Philipp ist replay, wenn er nicht gerade als Webdesigner arbeitet. In vielen Beiträgen und musikalischen Schmankerln lässt Philipp euch an seiner Liebe zur Musik und nicht zuletzt an seiner musikalischen Entwicklung teilhaben. Im Moment öffnet er immer wieder gern die Schubladen Deep House, Tech House und Techno. Und dies macht er in jeder freien Minute, die sich finden lässt - mit jeder Menge Einsatz und Engagement, mit unglaublich viel Liebe zum Detail und einer LKW-Ladung Herzblut. Um euch weiterhin qualitativ hochwertige Einblicke in die Welt der elektronischen Tanzmusik zu liefern, ist Philipp für euch immer wieder ganz vorn dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.