Das war 2009

Rückblick 2009

Rückblick 2009

Der Blog „House 2 Electro“ ist erst in diesem Jahr gestartet. Nach den ersten 10 Monaten des Betriebs wird es Zeit die Entwicklung des Blogs und was musikalisch im Jahr 2009 los war, zusammenzufassen. Zu einem Rückblick gehört natürlich auch die Musik, die in diesem Jahr gerockt hat.

März 2009

House 2 Electro öffnet Anfang März seine Pforten. Von nun an ist die Musik ein fester Bestandteil meiner Freizeit und ich beschäftige mich viel intensiver mit irgendwelchen DJs und Genres der elektronischen Musik. Nach dem Launch ist für mich noch nicht richtig klar, in welche Richtung alles laufen wird.

HOUSE 2 ELECTRO

HOUSE 2 ELECTRO

April 2009

Oliver Huntemann war im Rahmen der Clubgänger Veranstaltung in Chemnitz. Natürlich war das ein Pflichttermin. Zu Ostern war da noch ein weiteres Highlight: Moguai gastierte in der Stadthalle Chemnitz. Beide DJs gehören auf jeden Fall zur Oberklasse in der Szene und man sollte sie einfach mal erlebt haben.

Mai 2009

Der Mai war nicht nur der Auftakt der weltweiten Festivalsaison, sondern auch der Beginn des Partysommers. Aber alles der Reihe nach. Los ging es mit einer weiteren Clubgänger Veranstaltung, bei der das Motto „live“ war. Es traten Microtrauma und Stephan Bodzin auf. Für Stephan Bodzin war das einer seiner wenigen Deutschland-Auftritte und er war sagenhaft gut. Man könnte ihn auch als „crazybezeichnen.

Zu Pfingsten war ich auf dem Sputnik Springbreak Festival. Das war übrigens mein erstes Festival und ich habe Lust auf meeehr bekommen. Eindrücke gibt es hier.

Juni 2009

Der Juni verlief eher unspektakulär. Die Ibiza-Saison geht los.

Juli 2009

Im Juli hatte ich nicht nur Geburtstag, sondern durch meine Tätigkeit als Blogger lernte ich viele nette, interessante Leute persönlich kennen. Hieraus entwickelten sich richtige Freundschaften. Hier möchte besonders auf DJ Fraash, DJ Leu und Roy Millhouse verweisen, aber auch noch weitere nette Personen, die ich hier nicht nenne.

Das einzige größere Event, das ich besucht habe, war die Pigmentstörung.

August 2009

Anfang August begleitete ich DJ Fraash bei 2 Auftritten an einem Abend. Das war eine richtig geile Partynacht.

Ende August reiste ich nach Frankfurt, wo das legendäre Hafentunnel Festival stattfand. Kombiniert mit Sightseeing in der Frankfurter Innenstadt war das ein Hammerwochenende. Außerdem konnte ich nun behaupten, ich habe David Guetta mal live erlebt. Stimmt ja auch. Nun ist die Liste derjenigen DJs, die ich unbedingt mal erleben will, wieder kürzer.

September 2009

Die Open-Air Saison neigt sich langsam dem Ende entgegen. Gegen Ende des Monats steigt in der Stadthalle Chemnitz wieder ein größeres Event. Ich erlebe zum nunmehr 3. Mal Lexy & K-Paul live. Die beiden sind ein Garant für Party und gute Stimmung!

Oktober 2009

Auf Ibiza laufen die unzähligen Saison Closing Partys. Bei uns in Chemnitz beginnen nach der Sommerpause wieder die Clubgänger Veranstaltungen. Style of Eye war zu Gast und begeisterte mit feinstem Techno. Style of Eye sagte übrigens während der Veranstaltung, dass ihn das Starlight in Chemnitz an New York erinnert. Was für ein Vergleich! Für mich bisher der beste Clubgänger!

November 2009

Im November war nicht viel los. Zu erwähnen ist aber, dass viele Veranstalter schon vorzeitig Informationen zu Festivals im Jahr 2010 präsentieren. Im Internet tauchte eine neue Dokumentation über die Berliner Technoszene auf, welche mir auf Anhieb gefiel.

Dezember 2009

Zu Beginn des Monats begleitete ich mal wieder DJ Fraash zu einem Auftritt. Doch leider verheimlichte er mir wichtige Informationen zur Party! Als wir eigentlich schon zum Gig unterwegs waren, erfuhr ich, dass wir den Abend auf einer „We Are Family“ Party verbringen. So machte ich meine ersten Erfahrungen auf so einer Veranstaltung. Natürlich feierten wir auch Weihnachten und gleich danach war wieder Clubgänger.

Musikalisch gesehen behaupte ich, dass 2009 das Jahr von David Guetta und von Paul Kalkbrenner war. David Guettas Musik ist seit dem Erscheinen des Albums „One Love“ nun im Mainstream angekommen und noch erfolgreicher als sie es war. Zudem hat David Guetta mit der Vermischung der amerikanischen, urbanen Musik und der House-Musik einen neuen Stil geschaffen, der durchaus zu überzeugen weiß. Das ist meine Meinung, denn ich weiß nur zu gut, dass es genug negative Stimmen gibt. Paul Kalkbrenner ist dieses Jahr mit einem anderen Musikstil so richtig durchgestartet: Dem Techno. Durch den Film Berlin Calling genießt Paul Kalkbrenner einen regelrechten Kultstatus in der Szene. Konzerte, Festivals und Auftritte in den Clubs sind weltweit ausverkauft und die Leute stehen Schlange. Spätestens nach diesem Jahr sollte wirklich jeder Paul Kalkbrenner kennen. Titten, Techno und Trompeten!

Für 2010 kann ich schon jetzt sagen, dass ich mir musikalisch einiges vorgenommen habe. In meinem Kopf schwirren zusätzlich zu den obligatorischen Clubbesuchen die Namen Paul Kalkbrenner, Berlin (Berghain/Tresor), Sputnik Springbreak 2010, Loveparade 2010, Hafentunnel 2010, SMS 2010 und Ibiza. Mal sehen, was sich schließlich realisieren lässt.

Zum Ende des Jahres möchte ich mich bei allen Besuchern für die Treue und das entgegengebrachte Vertrauen bedanken. Ca. 25.000 Besucher erzeugten knapp 40.000 Zugriffe (knapp 100.000 Seitenzugriffe). Wenn ich die Zahlen sehe und an das viele positive Feedback denke, wird mir ganz warm ums Herz. Das ist für mich der Antrieb und die Motivation, dass House 2 Electro auch weiterhin im Jahr 2010 funktioniert und natürlich noch besser wird. Es wird auch einige Änderungen geben. Das erfahrt ihr aber alles zu gegebener Zeit. Denn jetzt ist Feiern ins neue Jahr angesagt.

In diesem Sinne wünsche ich euch allen einen guten Rutsch nach Zwanzig Zehn.

Jahrescharts

Da mir im Verlauf von 2009 die mystische Techno-Musik auch sehr ans Herz gewachsen ist, präsentiere ich euch 2 verschiedene Charts: House/Electro und Techno/Minimal. Natürlich fiel mir die Auswahl der Tracks sehr schwer, da es über das Jahr verteilt so viele gute Titel gab. Deshalb sind es auch 15 Tracks je Genre.

House

1. TV ROCK ft Rudy – In The Air


TV ROCK ft Rudy – In The Air (Axwell Mix) (2009) Progressive House

2. SHM & Laidback Luke – Leave The World Behind


Laidback Luke, Sebastian Ingrosso, Axwell, Steve Angello – Leave The World Behind (Original Mix) (2009) Progressive House

3. Deadmau5 – Strobe


Deadmau5 – Strobe (Full Legth Version) (2009) Progressive House

4. Michel Cleis – La Mezcla


Michel Cleis – La Mezcla (Original Mix) (2009) House

5. Dennis Ferrer – Hey Hey


Dennis Ferrer – Hey Hey (Df S Attention Vocal Mix) (2009) House

6. Sidney Samson – Riverside


Sidney Samson – Riverside (Original mix) (2009) House

7. Proxy – Raven


Proxy – Raven (Original Mix) (2009) Electro House

8. David Guetta ft Kelly Rowland – When Love Takes Over


David Guetta ft Kelly Rowland – When Love Takes Over (Electro Extended Remix) (2009) Electro House

9. MGMT – Kids


MGMT – Kids (Soulwax Remix) (2009) Electro

10. Super Flu


Super Flu – Shine (official video) (2009) Tech House

11. Pryda – Melo


Pryda – Melo (Original Mix) (2009) Progressive House

12. Magvay & Novskyy ft. Lize – Graf Cox


Magvay & Novskyy ft. Lize – Graf Cox (KLIK KLAK Remix) (2009) Electro House

13. Jean Elan – Killer


Jean Elan – Killer (Jean Elan Mix) (2009) Electro House

14. D.Ramirez, Mark Knight, Underworld – Downpipe


D.Ramirez, Mark Knight, Underworld – Downpipe (Dub Mix) (2009) Tech House

15. Fritz Kalkbrenner – Was Right Been Wrong


Fritz Kalkbrenner – Was Right Been Wrong (2009) Deep House

Techno

1. Cirez D – On Off


Cirez D – On Off (Original Mix) (2009) Techno

2. Paul Ritch – Split The Line


Paul Ritch – Split The Line (Dubfire Mega Remix) (2009) Techno

3. Xenia Beliayeva – Analog Effekt


Xenia Beliayeva – Analog Effekt (2009) Techno

4. Oliver Huntemann – Rikarda


Oliver Huntemann – Rikarda (Paul Ritch Remix) (2009) Techno

5. Extrawelt – Trummerfeld


Extrawelt – Trummerfeld (Oliver Huntemann Remix)(2009) Techno

6. Dustin Zahn – Stranger To Stability


Dustin Zahn – Stranger To Stability (Len Faki Podium Mix) (2009) Techno

7. Spektre – Hydra


Spektre – Hydra (Koen Groeneveld remix) (2009) Techno

8. Oliver Huntemann – Lousy Night


Oliver Huntemann – Lousy Night (2009) Techno

9. Aka Aka – Woody Woodpecker


Aka Aka – Woody Woodpecker (Original Mix) (2009) Minimal

10. Kollektiv Turmstrasse – Melodrama


Kollektiv Turmstrasse – Melodrama (Oliver Huntemann Remix) (2009) Techno

11. Umek – You Might Hear Nothing


Umek – You Might Hear Nothing (Original Mix) (2009) Techno

12. Microtrauma – Aktin


Microtrauma – Aktin (2009) Techno

13. Pan-Pot – Confronted


Pan-Pot – Confronted (Original Mix) (2009) Techno

14. Koen Groeneveld & Ahmet Sendil – Flaps 128


Koen Groeneveld & Ahmet Sendil – Flaps 128 (Koen Groeneveld Mix) (2009) Techno

15. Oliver Huntemann – Dauerplus


Oliver Huntemann – Dauerplus (2009) Techno

Über Philipp

Philipp, der wohl größte Pan-Pot Fan auf Erden, ist das Herz und die Seele von replay – um nicht zu sagen: Philipp ist replay, wenn er nicht gerade als Webdesigner arbeitet. In vielen Beiträgen und musikalischen Schmankerln lässt Philipp euch an seiner Liebe zur Musik und nicht zuletzt an seiner musikalischen Entwicklung teilhaben. Im Moment öffnet er immer wieder gern die Schubladen Deep House, Tech House und Techno. Und dies macht er in jeder freien Minute, die sich finden lässt - mit jeder Menge Einsatz und Engagement, mit unglaublich viel Liebe zum Detail und einer LKW-Ladung Herzblut. Um euch weiterhin qualitativ hochwertige Einblicke in die Welt der elektronischen Tanzmusik zu liefern, ist Philipp für euch immer wieder ganz vorn dabei.

5 Gedanken zu „Das war 2009

  1. Carsten schreibt:

    1

    Hallo,

    habe den Blog erst vor kurzem entdeckt und muss sagen echt spitze. Spricht mich total an – also bitte weiter so!

    Auf ein erfolgreiches und gutes neues Jahr!

    Beste Grüsse aus Bremen

  2. Kai schreibt:

    4

    Moin! Ich kann mich Carsten nur anschließen! Sehr geile Seite! Außerdem top deine posts und links auf Facebookl! weiter so ;)

    Grüße aus Hamburg – feel it comin in the air!!!
    Kai

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

"Wenn wir könnten, würden wir Musik heiraten…"