Die Berliner Techno-Institution Tresor feiert 25. Geburtstag

Der legendäre Tresor in Berlin feiert dieses Jahr seinen 25. Geburtstag. Ein Vierteljahrhundert Clubgeschichte. Genau genommen sind das mehr als 5.000 Clubnächte mit ca. 30.000 DJ-Sets.

Tresor

Der Tresor hat eine bewegte Geschichte hinter sich. 1991 im ehemaligen Tresor des Wertheim-Kaufhauses am Potsdamer Platz gegründet, mauserte er sich nach anfänglichen Schwierigkeiten zu einer festen Institution des Berliner Nachtlebens.

Nebenbei wurde er zum Symbol für die gelungene Wiedervereinigung der Jugend der ehemals getrennten deutschen Staaten, die hier von Anbeginn gemeinsam tanzte und feierte. Impulsgeber für den Sound des Tresors waren vor allem DJs und Künstler aus Detroit.

Legenden wie Jeff Mills oder Sven Väth standen hier an den Plattenspielern. Als Club und Musiklabel wurde der Tresor weltweit zum Magnet und Aushängeschild der Stadt Berlin. 2005 erfolgte die Schließung und der Abriss der ursprünglichen Location und 2007 die Neueröffnung im ehemaligen Heizkraftwerk Berlin-Mitte. Und auch heute erfreut sich der Club nach wie vor großer Beliebtheit in der Technoszene.

Nun wird das Jubiläum das ganze Jahr über mit einer Reihe internationaler Showcases und einer monumentalen Compilation auf dem eigenen Club-Imprint gefeiert.

Die Berliner Techno-Institution Tresor feiert 25. Geburtstag

Das Clubjubiläum am 12. März 2016

Vor genau 25 Jahren öffnete der erste Tresor seine Türen am Leipziger Platz. Das Jubliäums-Lineup präsentiert Berliner Acts wie DJ Pete, Pacou, Sleeparchive und Vainqueur, die zusammen mit dem Engländer Steve Bicknell und die Neuzugänge auf Tresor Records – Claudia Anderson, Zadig, J.C. und Psyk – auflegen.

Das Tresor 25 Years Festival von 21. – 23. Juli 2016

Ein Höhepunkt der Feiern zu 25 Jahre Tresor wird das erste Tresor Festival, was über drei Tage stattfindet und im Kraftwerk Berlin stattfindet und eine Auswahl der führenden Acts präsentiert, die die 25-jährige Tresorgeschichte geprägt haben.

Das Label Jubiläum von Tresor Records

Im Jubiläumsjahr wird Tresor Records u.a. neue Projekte von Borderland (Juan Atkins und Moritz von Oswald), Terrence Dixon, Objekt, Mike Parker, Mike Huckaby, Dasha Rush, Marcelus, Mønic, Claudia Anderson u.a. veröffentlichen. Zum 25. Jubiläum von Tresor Records im Oktober erscheint eine Kompilation.

Die Tresor Welttournee

Im Jubiläumsjahr geht der Tresor erstmals auf Welttournee und feiert Partys in führenden Clubs auf drei Kontinenten. Erstmals findet am 28.05.2016 ein Tresor-Event in Detroit statt.

02.04.2016 Milano, IT (Dude Club)
15.04.2016 Kopenhagen, DK (Culture Box)
16.04.2016 Rom, IT (Warehouse)
30.04.2016 Amsterdam, NL (Radion)
07.05.2016 London, UK (Oval Space)
13.05.2016 Vitoria, ES (Kubik)
28.05.2016 Detroit, US (Tangent Gallery)
04.06.2016 Gijon, ES (Lanna Club)
17.06.2016 Melbourne, AU (tba)
18.06.2016 Sydney, AU (tba)
18.06.2016 Paris, FR (tba)
09.07.2016 Novi Sad, RS (Exit Festival)
30.07.2016 Madrid, ES (Siroco)

Über Martin

Martin, IT-Spezi aus Chemnitz mit Liebe zur elektronischen Musik, unterstützt seit 2013 replay. Er steht zurzeit total auf härteren, düsteren Sound von Labels wie CLR, Drumcode oder Dystopian. Demnach hat er es sich zum Ziel gesetzt, vor allem den Bereich Techno voran zu treiben. Dabei ist er aber auch immer offen für andere Genres der elektronischen Musik. An den Wochenenden stürzt er sich gerne ins nächtliche Getümmel der verschiedensten Locations, um mit Freunden zu feiern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.