Die Charts für den März

Monatscharts - TOP 20

Monatscharts - TOP 20

Heute ist es soweit. Ich möchte auf HOUSE 2 ELECTRO die ersten Monatscharts präsentieren. Geplant war ursprünglich eine TOP 10 Liste mit den Titeln, die ich aktuell als die Besten einstufe. Jedoch kam alles ganz anders – so wie es im Leben meistens auch ist. Aufgrund der großen Anzahl von sehr guten Scheiben auf dem Markt, habe ich mich mit Markus darauf geeinigt die Liste aufzustocken. Heraus gekommen ist nun eine TOP 20, die sich meiner Meinung nach sehen lassen kann. Von stimmungsvollen bis hin zu etwas härteren Tracks ist alles vertreten. Für euer Feedback habe ich direkt nach den Charts eine Umfrage eingebaut. Voten erlaubt!

Doch wer ist eigentlich Markus? Markus ist – neben mir – ein weiterer Autor hier im Blog. Er schreibt unter dem Synonym „Olbi„. Nun sind es also schon 2 Autoren, die das Ding mit Inhalt füllen. An dieser Stelle möchte ich auch darauf hinweisen, dass Gastautoren gern gesehen sind. Sprich, wer sich angesprochen fühlt, kann sich natürlich gern bei mir melden. Am besten per Kontaktformular oder eine E-Mail an kontakt (at) replaymag.de.

1. MGMT – Kids


MGMT – Kids (Soulwax Remix) (2008) Electro

2. Kid Cudi – Day ‚N‘ Nite


Kid Cudi – Day ‚N‘ Nite (Crookers Remix) (2009) Disco House

3. Paul Kalkbrenner – Altes Kamuffel


Paul Kalkbrenner – Altes Kamuffel (Special Berlin Calling Mix) (2007) TECHNO

4. Oliver Huntemann & Dubfire – Dios


Oliver Huntemann & Dubfire – Dios (2008) Techno

5. Teleprobant – Kommander


Teleprobant – Kommander (2008) Electro House

6. De-grees – Just Dance


De-grees – Just Dance (Michael Mind Remix) (2009) Vocal House

7. Darius & Finlay – Do It All Night


Darius & Finlay – Do It All Night (Michael Mind Remix) (2009) Vocal House

8. Kidda – Under The Sun


Kidda – Under The Sun (Herve Remix) (2008) Electro House

9. Deadmau5 – Ghosts n Stuff


Deadmau5 – Ghosts n Stuff (2008) Electro House

10. Radio Slave – Grindhouse


Radio Slave – Grindhouse (Dubfire Terror Planet remix) (2008) Tech House

11. Paul Kalkbrenner – Gebrunn Gebrunn


Paul Kalkbrenner – Gebrunn Gebrunn (Special Berlin Calling Mix) (2008) TECHNO

12. Remady P&R – No Superstar


Remady P&R – No Superstar (Orginal Mix) (2008) Vocal House

13. Fergie – Ireland


Fergie – Ireland (Original Mix) (2008) Tech House

14. Style Of Eye – Girls


Style Of Eye – Girls (Original Mix) (2008) Tech House

15. Bingo Players & Chocolate Puma – Touch Me


Bingo Players & Chocolate Puma – Touch Me (Bart B More Rmx) (2008) House

16. Stefano Prada ft. Rockstroh – To The Moon


Stefano Prada ft. Rockstroh – To The Moon (Rockstroh Remix) (2008) Tech House

17. Laurent Wolf – No Stress


Laurent Wolf – No Stress (2008) Vocal House

18. Paul Kalkbrenner – Sky and Sand


Paul Kalkbrenner – Sky and Sand (feat. Fritz Kalkbrenner) (2008) MINIMAL HOUSE

19. Dave Darell feat Hardy Hard – Silver Surfer 2009


Dave Darell feat Hardy Hard – Silver Surfer (2009) Disco House

20. STFU – Dirty Disco


STFU – Dirty Disco (Mike Marten RMX) (2008) Electro House

Voten erlaubt

[poll id=“3″]

36 Gedanken zu „Die Charts für den März

  1. DJ Ridu schreibt:

    3

    gleich 3 tracks vom berlin calling o.s.t.
    ist aber auch sehr cool. konnte den film bisher leider noch nicht sehen, gibt irgendwie wenig kinos, die den zeigen … naja, dvd kommt ja irgendwann.

    wenn ich mir den rest so anschaue … meine top20 sieht ähnlich aus ;-)

  2. Philipp schreibt:

    4

    Ja Berlin Calling wollen wir auch endlich sehen. Wir warten auf die DVD :)

    Aber selbst bei dem Rest war es schwer. Zur Zeit gibts einfach so viele geile Tracks in den Clubs.

  3. Philipp schreibt:

    6

    @electrofreakii

    Über dem Video steht doch da wie das Lied heißt :D

    Es heißt: Dabruck & Klein – D.I.S.C.O.

  4. Burny schreibt:

    8

    also zu den charts …
    was sind n das für charts ? oO
    vor allem von märz ??? ^^ …
    also ne „top 20 ever“ is bissel doof gibt zu viel gute … könnt ich mich nie festlegen
    naja u viele von den sind ja nun nicht wirklich aktuell !
    aber will ne meckern :) -> die april wird ja sicher aktueller :)
    grüße

  5. Philipp schreibt:

    9

    @ Burny
    Kritik ist immer gut.

    Die Charts kann ich dir ganz einfach begründen. Viele Tracks sind zwar von 2008 – wie man sehen kann – aber erreichen erst viel später die Clubs. Auch die Titel von Paul Kalkbrenner sind viel älter als man glauben mag. Diese werden aber auch erst jetzt richtig in den Clubs und Diskos gespielt.

    Viele Tracks in den TOP 20 basieren auf den vielen Besuchen in unserem Stammclub (http://www.starlight-chemnitz.de/). Und dort sind die nun mal noch der Renner.

    Ich würde auch nicht behaupten, dass das eine All Time TOP 20 ist. Da wären dann Hits aus noch viel älteren Jahren drin.

    Werde doch mal etwas konkreter. Welche Hits findest du nicht mehr aktuell?

    Der April wird mit Sicherheit einige Veränderungen mit sich bringen!

  6. Jessie schreibt:

    10

    Also ich finde das die Top 20 sehr gut gelungen sind.
    Bei mir sieht es mit wenigen Ausnahmen genauso aus…
    Also macht weiter so ;)

    LG<3

  7. Philipp schreibt:

    13

    @Jessie

    Na klar kannst du dich darauf freuen. Die April Charts sind auf jeden Fall aktueller als die vom März. Viele sehr neue Tracks werden dabei sein!

  8. gescom schreibt:

    16

    Hallo

    ich muss jetzt mal was loswerden! Ich war so kurz davor mich hier anzumelden. Dachte ja coole seite, elektronische Musik ist mein Ding.
    Jetzt hab ich die eure Charts gehört;“Das geht ja mal gar nicht“. Unter „sehr gut“ verstehe ich was anderes.
    Kann man dazu sehr gut feiern, JA!
    Sind die Scheiben sehr gut, NEIN!
    Einge gute Track sind ja drin gelandet…ok
    aber was soll dieser Pussy-House-Kopie-Mist. Da wird ein Sample aus den 80er genommen, evtl. sogar selbst eingesungen. 4/4 Drum, tiefe Bassline dazu fertig ist Electro House.

    macht vielleicht Club Top10 und Normale Top10

  9. Olbi schreibt:

    17

    Danke für deine Kritik.

    Wie schonmal geschrieben ist das halt eine große Geschmackssache mit dem auswählen der Lieder. Die einen finden das Lied gut, die anderen wiederum nicht. Es ist schwierig da einen Kompromiss zu finden und alle zufrieden zustellen. Die Kritik ist jetzt schon wieder wiederholt aufgetreten. Wir werden uns mal beraten und versuchen eine Lösung zu finden.
    Du kannst uns ja auch gern mal eine Mail schicken uns deine Monatsfavoriten nennen. Damit wir das dann mal etwas einschätzen können.

  10. Philipp schreibt:

    18

    @gescom

    Vielleicht sollte man die Umfrage anders gestalten von den Antworten her. Da haben wir uns bisher noch keine Gedanken drüber gemacht. Wir meinen mit z.B. „sehr gut“, ob die Musik gut ist in den Charts. Es geht da nicht ums Feiern.

    Welche Tracks ordnest du unter „Pussy-House-Kopie-Mist“ ein. Das würde mich mal interessieren. Wenn du so ein Begriff raus haust, dann begründe ihn wenigstens an Beispielen.

    Und definiere mir mal „Club Top10“ und „Normale Top10“. Was soll ich darunter verstehen?

  11. gescom schreibt:

    19

    Musik ist Kunst und Kunst beinhaltet kreatives Denken und nicht ein Erfolgrezept zu kopieren. (sicherlich noch mehr, ist aber keine „Diskussion“ über Kunst).
    Ich finde bspw. Gerbrun Gebrun durchaus Gut da Kalkbrenner hier mit verschiedenen elementen der elektronischen Musik spielt. Dagegen ein 2004 oder 2003 schon beschissenen Techno-Trance Track nochmal auf Electro House zu pushen NICHT!
    Und ihr wohlt mir doch jetzt nicht ernsthaft klarmachen, dass „Stefano Prada ft. Rockstroh – To The Moon“ SO einzigartig Klingt.

    @Olbi
    Ja musik ist Geschmackssache. Trotzdem gibt es gute und schlechte und ich bin in der lage beides zu trennen( Auch für mich, gibt durchaus 08/15 Mist den ich nunmal gut finde, ich kann es aber trotzdem sagen.)

  12. gescom schreibt:

    20

    achja

    @Philipp

    es gibt Tracks die sich nunmal nicht so sehr zu feiern,tanzen eignen aber trotzdem meilensteine der elektonischen Musik sind.

  13. gescom schreibt:

    21

    sorry für den 3ten Kommentar
    aber
    vielleicht bin ich hier auch falsch wenn ich Electro,House als Musik sehe und nicht als ein Medium um „Gut Druff zu sein“ oder, das „Gut abgeht“

  14. Olbi schreibt:

    22

    Es muss ja nicht gleich alles Misst sein, was auch gut klingt. Außerdem sollen das hier nicht die Top 20 Underground des Monats sein. Es gibt sicherlich noch recht gute andere Lieder, die aber aufgrund ihrer Popularität nicht bei Youtube zu finden waren und auf den Videos baut das Konzept unserer Seite ja auf.
    Außerdem sollen die Lieder für gute Laune und Stimmung sorgen. Sicherlich sind einige Tracks wirklich nicht so sehr anspruchsvoll gemacht und ich finde auch zum Großteil die aktuelle Entwicklung, wie das Wiederauflegen der alten Tracks nicht so besonders gut, wie ich hier schon geschrieben habe:
    https://www.replaymag.de/aus-alt-mach-neu/

    Dennoch ist Musik vielseitig und man muss immer abwegen was man von der Musik erwartet. Wenn man weggeht um zu feiern, achtet man eigentlich nicht so auf den künstlerischen Aspekt. Es geht dabei eher um gute Laune und darum Spaß zu haben. Natürlich nerven dann wieder die meisten Klaas-Nachahmungen, weil die Lieder fast alle gleichklingen.
    Man sollte aber sehen, dass wir nirgends geschrieben haben, dass wir die Lieder nur nach ihrer Einzigartigkeit und künstlerischer Gestaltung ausgesucht haben.
    Das waren halt unsere Lieblingslieder auf der Tanzfläche im März.
    Geb doch mal bitte ein paar Beispiele welche Lieder du denn noch ausgewählt hättest…

  15. Philipp schreibt:

    23

    @ gescom

    Ich stimme dir durchaus zu, dass Musik kreatives Denken ist wie zum Beispiel Webdesign oder Fotografie oder Ähnliches. Es liegt leider im Trend, dass ältere Titel immer wieder neu aufgelegt werden. Dies Thematik haben wir auch schon versucht aufzugreifen (https://www.replaymag.de/aus-alt-mach-neu/). Da gibt es gute Ansätze, aber auch schlechte!

    Ja “Stefano Prada ft. Rockstroh – To The Moon” klingt einfach nur geil und versprüht Stimmung!!! = Geschmackssache
    Vergleich: Die einen mögen „Tokio Hotel – Durch den Monsun“, die anderen nicht.

    es gibt Tracks die sich nunmal nicht so sehr zu feiern,tanzen eignen aber trotzdem meilensteine der elektonischen Musik sind.

    Da stimme ich dir zu. Einige Tracks machen richtig Stimmung (zum Feiern), andere wiederum eben nicht.

    vielleicht bin ich hier auch falsch wenn ich Electro,House als Musik sehe und nicht als ein Medium um “Gut Druff zu sein” oder, das “Gut abgeht”

    Du bist hier schon richtig. Wir sehen Electro,House auch als Musik. Es wird wohl erlaubt sein zu schreiben, dass es gut ab geht. Nur verbinde ich gewisse Tracks mit gewissen Stimmungen und diese lasse ich dann auch freien Lauf.

    Ich verstehe trotzdem nicht so ganz dein „Rumgemecker“ gegenüber den Charts. Wir mögen die Musik und du musst sie nicht mögen. Wir hören gern gute Musik und feiern auch dazu gern. Ich finde du siehst die ganze Sache vielleicht ein wenig zu ernst, aber vielleicht täusche ich mich da auch. Wir sind solche Typen, die sind den ganzen Abend auf der Tanzfläche.

    Ich will jetzt nicht, dass du dich deswegen angegriffen fühlst, aber so denke ich.

  16. gescom schreibt:

    24

    also ausser Clark – Growls Garden fällt mir sponntan nichts aktuelles ein was richtig geil ist. Aber muss ja nicht unbedingt der aktuellste Release sein um ihn rein zu nehemen. Kann mich da an Besuche in clubs erinnern bei denen Samstags noch die alten Basic Channel , Dubtechno sachen leifen und zwar erfolgreich. ( ist aus den 90ern).

  17. Olbi schreibt:

    25

    Der Track klingt wirklich nicht schlecht. Den kannte ich noch gar nicht.
    Aber bei den Charts geht es ja darum, die neuen Tracks darzustellen, die in diesen Monat richtig abgehen. Klar sind bei diesen Charts auch ältere vertreten, aber das ist nur, weil es die ersten waren.
    Wir werden uns jedenfalls bemühen mehr Tracks als jetzt schon mal anzuhören um auch noch andere Bereiche mit abzudecken ;)

  18. gescom schreibt:

    27

    Clark ist eher aus der abstrakten Ecke der electronischen Musik… aber dafür gibtes ja DJs um auch mal so ein Track ins Set aufnehmen können.

    ja dubtechno ist eher chillig aber habs mal in nem minimal,deep techno set gehört und es lief. So sachen wie Minilogue – Doiicie A bspw.

  19. Olbi schreibt:

    28

    Mir ist auch seid einer Weile aufgefallen, dass viele Tracks erst in einem Set zur Wirkung kommen. Wenn man die Tracks alleine anhört, können die sich gar nicht so richtig „entfalten“. Deswegen höre ich in letzter Zeit recht gern Sets an, weil die Musik durch die Abstimmung und Verabeitung ganz anders zur Geltung kommt.

  20. DJ Ridu schreibt:

    29

    das macht einen guten DJ ja aus. das potenzial eines tracks zu erkennen und es richtig im set einzusetzen …
    zu den charts: vielleicht solltet ihr hier wirklich eine aufteilung vornehmen.
    zB eine top10 der neuen tracks des monats, eine top10 der besten clubhits (also welche am besten angenommen werden), da können einzelne tracks ja auch über mehrere monate drin vorkommen.
    ein paar „alltime favourites“ wären auch cool

  21. Olbi schreibt:

    30

    So hab die Videos mal aktualisiert. Die gehen jetzt wieder. Falls einem auffällt, dass eines nicht geht, dann bitte Bescheid geben. Auch in anderen Beiträgen weil wir können nicht ständig alle durchgucken ob die Videos noch gehen.
    Blöder Streit der GEMA mit Google -.- und immer erwischt es die Videos, die wir eingefügt haben. Ist schon gemein^^

  22. timm...ey schreibt:

    31

    hab mal ne frage wie heißt das lied das im moment auch im radio zu hören ist.. es hört sich französisch an und es geht in die richtung house hip hop… kann mir da jemand weiterhelfen???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

"Wenn wir könnten, würden wir Musik heiraten…"