Get No Sleep meets Ostfunk Berlin (9 Years)

Das erfolgreiche elektronische Berliner Musiklabel Ostfunk feiert am 9. und 10. November 2012 sein 9-jähriges Jubiläum. An beiden Tagen präsentieren sich insgesamt 35 Künstler in zu einem Ticketpreis von 18 Euro. Veranstaltungsorte sind der Tresor und die Magdalena.

Denn Geburtstag muss schließlich gefeiert werden. Parallel dazu erscheint die offizielle Compilation „Get No Sleep meets Ostfunk Berlin (9 Years)“, zusammengestellt von Ostfunk Urgestein JAYBASE. Er hat die Geschichte des Labels seit seinen Anfangstagen mitverfolgt und unter anderem in den frühen Ostfunkzeiten als Resident DJ im alten Matrix aufgelegt. Die CD zum Event ist überall im Handel und digital erhältlich.

9 Jahre Ostfunk Lineup

Live:
Format B (Formatik)
Lützenkirchen (Great Stuff/Munich)
Umami (Burlesque Musique)
TokTok (TokTok/ZokZok)
KlangKuenstler (Kallias)
Wolfgang Lohr (Ostfunk Rec.)
Microdizko (Ostfunk Rec.)

DJs:
Wankelmut (Seelensauna)
Jay Luman (Great Stuff/Budapest)
Torsten Kanzler (Killaz)
Hanne & Lore (Monaberry)
Stereo Express (Atmosphere/Belgium)
Channel X (Stil vor Talent)
Daniel Boon (Ostfunk Rec.)
Oliver Tatsch (Ostfunk Rec.)
Kanzler & Wischnewski (Ostfunk Rec.)
Bunte Bummler (8Bit)
Match Hoffman (Damm Rec./Ostfunk Rec.)
You And Alex (im Rausch mit Freunden)
Dan Caster (Dirty Bird/Supdub)
René Bourgois (Supdub)
Nico Pusch (Berlin)
JayBase (Ostfunk / Return)
Daniel Dreier (Highgrade)
Ben Boemer (Ostfunk/Berlin)
Tinush (Ostfunk Rec.)
Eric May (Ostfunk Rec.)
Arts & Leni (Hamburg)
KMLN (Why Not)
Stereo Jack (Kiddaz.fm)
Andre Crom (Off)
Animal Swing Kids (Klangkost)
Fred Wendekind (Wach & Fröhlich)

Trackliste

CD1
01. Paul Kalkbrenner – Jestrüpp
02. Klangkarussell – Sonnentanz (Original Mix Edit)
03. Sascha Braemer & Dan Caster – People (Original Version)
04. Dougles Greed & Pascale Bideau – Down Here (Marek Hemmann Remix)
05. Tube & Berger feat. Robert Owens – Slipknot (Pleasurekraft Remix)
06. Thomas Schumacher – Vorfreude (AKA AKA feat. Thalstroem Remix)
07. Marc Romboy – The Advent (Nic Fanciulli Remix)
08. Thomas Lizzara – Dopamin
09. Daniel Boon – Achtung Olé
10. Beatamines & David Jach – Something Soul
11. Swedish House Mafia – Don’t You Worry Child (Joris Voorn Dub) [feat. John Martin]
12. AKA AKA & Thalstroem – Nozzle (Technasia Remix)

CD2
01. Fritz Kalkbrenner – Wes (Radio Edit)
02. Marek Hemmann – Infinity
03. Format:B – Piano Man
04. Miyagi Woodpeckers – Love Affair (Sascha Braemer & Dan Caster Remix)
05. Hanne & Lore – Ritmo Forte
06. Nervo – You’re Gonna Love Again (Pleasurekraft ‘Happily After Never’ Remix)
07. Shi Buka – Hello You! (Flint Westwood & Robbe Rabone Remix)
08. Oliver Tatsch – Sway (Radio Edit)
09. Rosenstolz – Lied von den Vergessenen (Thomas Schumacher Remix)
10. Tyson – Mr. Rain (Mano Le Tough Remix)
11. Channel X – Scope (Original Mix)
12. Oliver Koletzki – You See Red (Feat. Dear Prudence | Kellerkind Remix)

Get No Sleep meets Ostfunk Berlin (9 Years)

Über Philipp

Philipp, der wohl größte Pan-Pot Fan auf Erden, ist das Herz und die Seele von replay – um nicht zu sagen: Philipp ist replay, wenn er nicht gerade als Webdesigner arbeitet. In vielen Beiträgen und musikalischen Schmankerln lässt Philipp euch an seiner Liebe zur Musik und nicht zuletzt an seiner musikalischen Entwicklung teilhaben. Im Moment öffnet er immer wieder gern die Schubladen Deep House, Tech House und Techno. Und dies macht er in jeder freien Minute, die sich finden lässt - mit jeder Menge Einsatz und Engagement, mit unglaublich viel Liebe zum Detail und einer LKW-Ladung Herzblut. Um euch weiterhin qualitativ hochwertige Einblicke in die Welt der elektronischen Tanzmusik zu liefern, ist Philipp für euch immer wieder ganz vorn dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.