Hit der Woche KW 40 2011: Eric Prydz – 2Night


Eric Prydz – 2Night (2011) Progressive House

Über Philipp

Philipp, der wohl größte Pan-Pot Fan auf Erden, ist das Herz und die Seele von replay – um nicht zu sagen: Philipp ist replay, wenn er nicht gerade als Webdesigner arbeitet. In vielen Beiträgen und musikalischen Schmankerln lässt Philipp euch an seiner Liebe zur Musik und nicht zuletzt an seiner musikalischen Entwicklung teilhaben. Im Moment öffnet er immer wieder gern die Schubladen Deep House, Tech House und Techno. Und dies macht er in jeder freien Minute, die sich finden lässt - mit jeder Menge Einsatz und Engagement, mit unglaublich viel Liebe zum Detail und einer LKW-Ladung Herzblut. Um euch weiterhin qualitativ hochwertige Einblicke in die Welt der elektronischen Tanzmusik zu liefern, ist Philipp für euch immer wieder ganz vorn dabei.

3 Gedanken zu „Hit der Woche KW 40 2011: Eric Prydz – 2Night

  1. DJ-Ridu schreibt:

    1

    schönes Ding … Prydz halt…
    aber wo ist die B-Seite? Hat er doch sonst immer ….

    Ich durfte den Herrn am vergangenen Samstag ja live erleben. Hier mein Fazit:
    Spielzeit war ca. 2,5h
    Die ersten 1,5 Stunden waren nicht besonders, klang alles ziemlich eintönig. Hatte auch kaum etwas wiedererkannt.
    Dann wurde es besser, teilweise war es mir zwar auch unbekannt, aber zumindest hatten die Titel schon „Charakter“. Die letzte halbe Stunde ging es dann richtig gut ab, kamen dann nur nich Kracher hintereinander weg und Herr Prydz ging auch selbst mehr mit.
    Alles in allem war es zwar gut, jedoch hatte ich mir doch mehr erhofft. Prydz hat jede Menge grandiose Produktionen und spielt 1,5 Stunden diesen Einheitsbrei.

    Dann will ich mal noch meinen Titel der Woche vorstellen
    –> Surkin – Ultra Light
    http://www.youtube.com/watch?v=OJ1SKKRiWD4

  2. DJ-Ridu schreibt:

    3

    Ich sag mal so … jammern auf hohem Niveau ;-)
    Es war schon gut, aber bei Eric Prydz erwartet man halt einiges.
    Eintritt war knapp 20euro, also auch nicht ganz ohne, selbst fürs Cocoon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

"Wenn wir könnten, würden wir Musik heiraten…"