Impressionen von der Pigmentstörung 2012

07.07.2012 - 10 Jahre Pigmentstörung - Waldsportplatz Geringswalde

Nachdem die Pigmentstörung im letzten Jahr so richtig abgesoffen und auch die Anzahl der Besucher sehr überschaubar war, konnte das Wetter dieses Jahr eigentlich nur besser werden.

Doch der Samstag begann auch wieder sehr wechselhaft und zum Teil regnerisch, erst am Abend hielt das schöne Wetter Einzug, inklusive scheinender Sonne. Somit waren für die diesjährige Pigmentstörung beste Voraussetzungen geschaffen.

Um den Besuchern etwas mehr Regenschutz zu bieten, haben sich die Veranstalter für eine noch größere überdachte Fläche und Großschirme entschieden. Da es nicht regnete, kam auch die übliche, liebevolle und detailreiche Dekoration zum Einsatz, die es ja letztes Jahr aufgrund des schlechten Wetters nicht gab.

Die Minimal/Techno Open Air Stage mit einem tollen Lineup war für uns der Anlaufpunkt. Erklärtes und auch erreichtes Ziel für die Nacht waren die Sets von Ron Flatter, Magit Cacoon, Gunnar Stiller und Raumakustik. Ron Flatter, schon mehrfach erlebt und immer wieder toll. Magit Cacoon, eine aus Tel Aviv stammende DJane, kannte ich bisher noch nicht. Aber das Set hat mich sehr überzeugt. Im Vorfeld gab es beim Dusted Tuesday schon ein Set von ihr. Gunnar Stiller habe ich im Jahr 2010 schon einmal beim Treibsand erlebt, wo das Set genauso beeindruckend war wie bei der Pigmentstörung. Die Jungs von Raumakustik (schon bei Liquid Sunday gehört und genossen) sollte man mal live erlebt haben. Tolle Musik gepaart mit sehr sehr markanten Vocals. Glaubt mir doch.

Insgesamt hat sich der Besuch der Pigmentstörung musikalisch wieder mehr als gelohnt. Großes Lob an den Veranstalter fürs Booking der Künstler. Die Anlage, und auch die Getränkepreise waren im Vergleich zu diversen anderen Veranstaltungen in der Region gut. Das Publikum war bis auf einige Ausnahmen auch OK. Nur eines ist mir wieder aufgefallen: viele Besucher stehen sinnlos in der Gegend rum und sind nicht wegen der Musik da gewesen – das ist schade. Besonders auf der Tanzfläche und stimmungstechnisch macht sich das bemerkbar. Aber das soll mich nicht von einem Besuch der Pigmentstörung 2013 abschrecken. Bis nächstes Jahr.

Pigmentstörung 2012 - Magit Cacoon

Pigmentstörung 2012 - Magit Cacoon

Pigmentstörung 2012 - Magit Cacoon

Pigmentstörung 2012 - Magit Cacoon

Pigmentstörung 2012 - Magit Cacoon

Pigmentstörung 2012 - Gunnar Stiller

Pigmentstörung 2012 - Gunnar Stiller

Pigmentstörung 2012 - Gunnar Stiller

Über Philipp

Philipp, der wohl größte Pan-Pot Fan auf Erden, ist das Herz und die Seele von replay – um nicht zu sagen: Philipp ist replay, wenn er nicht gerade als Webdesigner arbeitet. In vielen Beiträgen und musikalischen Schmankerln lässt Philipp euch an seiner Liebe zur Musik und nicht zuletzt an seiner musikalischen Entwicklung teilhaben. Im Moment öffnet er immer wieder gern die Schubladen Deep House, Tech House und Techno. Und dies macht er in jeder freien Minute, die sich finden lässt - mit jeder Menge Einsatz und Engagement, mit unglaublich viel Liebe zum Detail und einer LKW-Ladung Herzblut. Um euch weiterhin qualitativ hochwertige Einblicke in die Welt der elektronischen Tanzmusik zu liefern, ist Philipp für euch immer wieder ganz vorn dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.