Kollektiv Turmstrasse im Porträt

Kollektiv Turmstrasse

Kollektiv Turmstrasse

Das erste Mal fiel mir Kollektiv Turmstrasse durch den von Oliver Huntemann abgelieferten Remix zu Melodrama auf. Damals schenkte ich den beiden keine weitere Beachtung. In letzter Zeit haben die beiden jedoch beim gelegentlichen Suchen nach neuen ungehörten Klängen vermehrt den Weg in mein Ohr gefunden. Kollektiv Turmstrasse steht für ruhigen, melancholisch melodischen Minimalsound, der auch gerne mal unter die Haut geht.

Die Geschichte vom Kollektiv Nico Plagemann und Christian Hilscher aus der Turmstrasse in Wismar beginnt 1999. Beide waren schon immer von elektronischer Musik fasziniert und fingen an, eigene Ideen zu verwirklichen und an ihrem eigenen individuellen Sound zu basteln. Zu dieser Zeit begann auch gerade die Zeit des Netaudios und bot den beiden eine Plattform, um ihre Anfangswerke zu publizieren und der Welt zu präsentieren. So entstand auch 2004 no-response.org eine Netlabelplattform für freie elektronische Musik, auf der bis 2008 aber lediglich 16 Tracks veröffentlicht wurden. 2006 wurde dann ein weiteres Label Musik gewinnt Freunde gegründet, auf welchem auch einige hauseigene Singles veröffentlicht wurden.

Seit ihrer Gründung haben die beiden eine ganze Reihe eigener Tracks und sogar 2 Alben produziert. Doch ihnen ist auch die Fähigkeit gegeben, tolle Remixe anzufertigen. Wer die beiden noch nicht kennt, sollte sich auf alle Fälle mal einige ihrer Tracks und Remixe anhören. Glaubt mir, es lohnt sich. In diesem Sinne willkommen im Kollektiv Minimal.

Kollektiv Turmstrasse

Kollektiv Turmstrasse

Eine kleine Auswahl des Kollektivs


Kollektiv Turmstrasse – Mondscheinprimaten (2008) Chillout


Kollektiv Turmstrasse – Luchtoorn (2008) Tech House


Kollektiv Tumstrasse – Grillen Im Park (Kollektiv Tumstrase Remix) (2010) Techno

Ein paar Remixe


Pele – Childhoods End (Kollektiv Turmstrasse Remix) (2007) Minimal


Federleicht – On The Streets (Kollektiv Turmstrasses Let Freedom Ring Remix) (2009) Tech House

Über Olbi

(Derzeit inaktiv) Markus, besser bekannt als Olbi, ist seit den Anfängen von replay dabei. Auch wenn es aufgrund seines Studiums in letzter Zeit etwas ruhiger um ihn geworden ist, hat er seine Vorliebe für elektronische Musik nie verloren. Seine Arbeit im Bereich der Lasertechnik lässt ihm zwar immer noch nicht so viel Zeit, doch versucht er ab und zu auch einen Beitrag beizusteuern. Musikalisch kann sich Olbi auf keine bestimmte Richtung festlegen. Ihm gefällt alles, was ordentlich nach vorne geht, aber auch melodische Stücke lassen sein Herz höher schlagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.