Live Mixes: Sensation Belgium 2010 – Erick E, Sander van Doorn, The Mix, Martin Solveig, Mr White

Sensation - Wicked Wonderland

Am gestrigen Samstag fand in Belgien die Sensation Wicked Wonderland statt. Nach dem Urteilen der Bilder muss es wieder fantastisch gewesen sein. Wer dies musikalisch nachvollziehen will: Es stehen die DJ Sets von Erick E, Sander van Doorn, The Mix, Martin Solveig und Mr White zum Download bereit. Das Set von Sebastian Ingrosso ist bisher noch nicht da.

Impressionen

DJ Sets

Download: Erick E @ Sensation Belgium

Download: Sander van Doorn @ Sensation Belgium

Download: Martin Solveig @ Sensation Belgium

Download: Mr White @ Sensation Belgium

Download: The Mix @ Sensation Belgium

Über Philipp

Philipp, der wohl größte Pan-Pot Fan auf Erden, ist das Herz und die Seele von replay – um nicht zu sagen: Philipp ist replay, wenn er nicht gerade als Webdesigner arbeitet. In vielen Beiträgen und musikalischen Schmankerln lässt Philipp euch an seiner Liebe zur Musik und nicht zuletzt an seiner musikalischen Entwicklung teilhaben. Im Moment öffnet er immer wieder gern die Schubladen Deep House, Tech House und Techno. Und dies macht er in jeder freien Minute, die sich finden lässt - mit jeder Menge Einsatz und Engagement, mit unglaublich viel Liebe zum Detail und einer LKW-Ladung Herzblut. Um euch weiterhin qualitativ hochwertige Einblicke in die Welt der elektronischen Tanzmusik zu liefern, ist Philipp für euch immer wieder ganz vorn dabei.

13 Gedanken zu „Live Mixes: Sensation Belgium 2010 – Erick E, Sander van Doorn, The Mix, Martin Solveig, Mr White

  1. Jantje schreibt:

    1

    Hi,

    gibt’s kein Live-Set von Sebastian Ingrosso??? Habe schon überall danach gesucht, aber überall nur die oben stehenden gefunden.
    Ingrosso war für mich nämlich der beste Act des Abends!

    Achja, und kann es sein, dass da ein ziemlich störendes HIntergrundrauschen in allen Mixen ist???

  2. Philipp (House 2 Electro) schreibt:

    2

    @Jantje
    Das war auch mein erster Gedanke. Scheinbar durfte das Set von Sebastian Ingrosso nicht übertragen werden. UNd demzufolge konnte es auch keiner aufzeichnen.

    Du warst wohl in Belgien dabei oder hast du den Stream live gehört?

    Zu den Hintergrundgeräuschen kann ich dir leider noch nichts sagen, da ich noch nicht die Möglichkeit hatte da reinzuhören. Sobald ich mal reingehört habe, gebe ich mal bescheid.

  3. Jantje schreibt:

    3

    Ich war in Belgien.

    Also wie gesagt. Alle Mixes haben das Rauschen drin und zwar komplett von vorne bis hinten.

  4. Philipp (House 2 Electro) schreibt:

    4

    Dann beschreibe doch bitte mal kurz deine Eindrücke, wenn du magst. Denn ich habe im Juli den Besuch der Sensation in Amsterdam geplant. Dort wird dann schon das neue Motto präsentiert.

    Das Rauschen ist wirklich sehr unangenehm. Aber da muss ich wohl durch. Will unbedingt mal die Sets hören.

  5. Jantje schreibt:

    5

    Also die Sensation kann ich wirklich nur jedem empfehlen. Für mich war es die erste. Ansonsten war bei uns oft Sylvester in Düsseldorf im Gespräch, aber da hat uns letzendlich der Ticketpreis doch ein wenig abgeschreckt. Aber wenn man dann einmal da war, weiß man, dass sich jeder Cent gelohnt hat, weil es einfach mit keiner anderen Party (und ich war schon auf ziemlich vielen Parties) vergleichbar ist.
    Nicht nur dass alle weiß angezogen sind – es ist vor allem die Internationalität der Gäste, wovon sich dann viele auch sehr ausgefallene Outfits ausdenken, das dieses besondere Feeling ausmacht.
    Die DJs natürlich absolute Sahne! Wobei man da ja doch sehr sparsam ist. Beginn 21 Uhr, aber der erste DJ legt erst um 22.30 Uhr auf und zwischendurch „The Mix“, wo ne halbe Stunde nur ein Set laufen gelassen wird ohne DJ, aber alles in allem eine Erfahrung, die man mal gemacht haben muss. Die Show war einfach bis ins letzte Detail durchgeplant und lässt die Gäste wirklich in eine andere Welt eintauchen…

  6. Philipp (House 2 Electro) schreibt:

    6

    Danke für deinen kleinen Bericht. Das hört sich doch alles sehr gut an. Ich denke aber, dass in Amsterdam wieder kräftig am Preis gedreht wird. Und war nach oben. Aber nach Amsterdam wollte ich auch schon immer mal.

  7. Stani schreibt:

    7

    Ich will dieses Jahr auch nach Amsterdam und mir das Event mal anschauen und Live miterleben. Kannst du paar tipps für neulinge geben? Dieses Jahr kosten die Tickets für Amsterdam 71,25 €, dass nenn ich mal happig, aber ok, wenn man es mal erleben will.

  8. Philipp (House 2 Electro) schreibt:

    8

    @Stani

    Der erste Tipp ist, dass du am Samstag erstmal zeitig aufstehen musst, um dir ein Ticket zu sichern. Ab 10 Uhr startet der Ticketverkauf.

    Was die Übernachtung angeht, würde ich nicht die von der Sensation angebotenen Travelpakete empfehlen. Die sind viel zu teuer. Ich werde vielleicht das „Compenile Amsterdam Zuidoost“ nehmen. Das ist auch in der Nähe der Amsterdam Arena.

    Und als Transportmittel bietet sich für mich als günstigste Lösung nur das Fliegen an. Vorausgesetzt man bekommt noch zeitig genug einen Billigflieger. Aber billiger als mit dem Auto dürfte das werden bei mehr als 700km. Die Bahn kann ich auch nicht empfehlen für meine Strecke.

  9. Stani schreibt:

    9

    und sonst auf der Party, sind die Getränke bestimmt sehr teuer oder? Also ich werde denk ich mal mit dem Auto fahren, wenn wir nen Auto voll kriegen, wird es vom Sprit her nicht teuer. Werden dann im Auto schlafen und mittags nach Hause fahren, bei Mc Donalds vielleicht mal Waschen und dann ab nach Hause……So hab ich es mir vorgestellt. Als Student hast auch nicht viel Geld für Hotel, Fliegen usw.

    Sind denn die Tickets wirklich schnell weg? Wollte so Samstag mittags oder Sonntag mir welche bestellen.

    Danke erstmal für deine Antwort.

    Gruß

  10. Philipp (House 2 Electro) schreibt:

    10

    Was die Getränke kosten, kann ich dir nicht sagen, da das Event in Amsterdam auch meine erste Sensation sein wird. Vielleicht meldet sich ja der Jantje nochmal.

    Das Studentsein kann ich nachvollziehen und erinnere mich ans letzte Jahr mit den Parties in Frankfurt und beim Sputnik Springbreak :) Bin ja selbst mit dem Studium erst fertig geworden im Januar. Aber nun kann ich mir auch mal ein schönes Hotel leisten.

    Ich denke schon, dass die Tickets sehr begehrt sein werden. Der Countdown auf der Sensation Startseite läuft da nicht umsonst. Auf der Sensation in Amsterdam wird ja auch immer das neue Motto der Show präsentiert, das dann in den kommenden Monaten in allen anderen Städten halt macht.

    Infos zu den Tickets: http://www.sensation.com/world/en/news/index/322/all-you-need-to-know-about-sensation-amsterdam-ticket-sales

  11. Stani schreibt:

    11

    und phillip hast nen ticket ergattern können?
    habe meine tickets am sonntag morgen bestellt und abends hab ich auf der seite von sensation schon gesehen das alle tickets ausverkauft sind, ging ja wirklich rasant mit den tickets….

    gruß stani

  12. Philipp (House 2 Electro) schreibt:

    12

    Ich hab 2 Tickets bestellt. Hatte mir extra den Wecker auf 9.30 gestellt, um mich auf den Kauf vorzubereiten :) Leider sind es nur normale Tickets geworden.

    Ich war Punkt 10 einer der ersten in der Schleife. War sogar schon mit den Deluxe Tickets fast fertig und bin dann aber nochmal zurück zur Kontrolle. Leider wieder in der Warteschleife. Und da ich nicht lesen konnte, hab ich schön fleißig F5 gedrückt um die Seite zu reloaden. Erst nach paar mal Drücken fiel mir auf, dass man ja F5 nicht drücken soll. Doch da war ich schon bei 20 Minuten Wartezeit und die Deluxe Tickets waren schon alle weg. Denn beim Drücken von F5 wurde man automatisch auf den letzten Platz der Warteschleife gesetzt.

    Die normalen Tickets sind auch OK. Hauptsache dabei.

    Aber ich schon krass, wie schnell alle Tickets verkauft waren. 40.000 Stück insgesamt.

  13. Stani schreibt:

    13

    Da hast du recht, war auch ziemlich baff als ich Sonntag Abends es auf der Internetseite gesehen habe. Habe mir auch nur 2 normale Tickets bestellt. Bin schon mal total gespannt wie es sein wird, freue mich schon riesig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

"Wenn wir könnten, würden wir Musik heiraten…"