Marc Romboy – Shades

Marc Romboy, der seit über 20 Jahren im Geschäft der deutschen House- bzw. Techno-Szene und auch nicht mehr wegzudenken ist, veröffentlicht am heutigen Freitag auf dem eigenen Label Systematic Recordings sein bereits drittes Solo-Studioalbum. In Form von drei CDs präsentiert er seine Lieblingstracks der letzten Jahre, teilweise unveröffentlichte Remixe und neue Tracks. Das Album zeigt eindrucksvoll Romboys Bandbreite, die von deepen über groovigen bis hin zu technoiden Sounds einige Facetten bietet. Kurzum ein unverwechselbarer, schwer kopierbarer Sound.

Die drei CDs lassen sich soundtechnisch folgendermaßen beschreiben: CD 1 ist deep, groovy und soulig. CD 2 kommt eher trippy und melodiöser daher. CD 3 ist weitaus noisiger und techno-orientierter. Das Paket gibt es als CD und auch digital zu kaufen. Live- und DJ-Set Termine zum Album folgen.

Trackliste

CD 1
01. Marc Romboy – Don’t Stop
02. Marc Romboy, Fyta & Ray Wilbern – Shake It Again!
03. Marc Romboy & Stephan Bodzin – SL Mirage
04. Marc Romboy & Blake Baxter – Freakin’ (Updated Original)
05. Marc Romboy & Robert Owens In My Mind
06. Marc Romboy – L’arc-en-ciel (Album Version)
07. Marc Romboy & KiNK – No Sports
08. Sterac – Astronotes (Marc Romboy Treatment)
09. The Juan Mclean – One Day (Marc Romboy Remix)
10. Terrence Parker – Love’s Got Me High (Marc Romboy’s Systematic Soul Remix)
11. Marc Romboy & KiNK – Delusion Of The Enemy

CD 2
01. Marc Romboy – The Octopus
02. Marc Romboy & Blake Baxter – Muzik
03. Marc Romboy – Sunburst
04. Marc Romboy & Tyree Cooper – Lost
05. Detroit Grand Pubahs – Sandwiches (Marc Romboy’s Systematic Soul Remix)
06. Sono – Keep Control (Marc Romboy’s Moog Journey)
07. Marc Romboy – More Muzik
08. Marc Romboy – The Advent
09. Marc Romboy – The Hazard
10. Max Cooper – Raw (Marc Romboy’s Sub Attack)
11. Gus Gus – Hateful (Marc Romboy & Dimitri Andreas Remix)

CD 3
01. Marc Romboy & Kris Wadsworth – The Noise
02. Marc Romboy feat. Bajka – Reciprocity
03. Marc Romboy & Stephan Bodzin – Model 1601
04. Marc Romboy – Iceland
05. Marc Romboy & Gui Boratto – Eurasia
06. Marc Romboy – The Awakening
07. Marc Romboy & Rodriguez Jr. – Lac De Nivelles
08. Marc Romboy – Stella
09. Marc Romboy – Sonora
10. Marc Romboy & Blake Baxter – Where Would You Be? (Synthapella)

Marc Romboy - Shades

Über Philipp

Philipp, der wohl größte Pan-Pot Fan auf Erden, ist das Herz und die Seele von replay – um nicht zu sagen: Philipp ist replay, wenn er nicht gerade als Webdesigner arbeitet. In vielen Beiträgen und musikalischen Schmankerln lässt Philipp euch an seiner Liebe zur Musik und nicht zuletzt an seiner musikalischen Entwicklung teilhaben. Im Moment öffnet er immer wieder gern die Schubladen Deep House, Tech House und Techno. Und dies macht er in jeder freien Minute, die sich finden lässt - mit jeder Menge Einsatz und Engagement, mit unglaublich viel Liebe zum Detail und einer LKW-Ladung Herzblut. Um euch weiterhin qualitativ hochwertige Einblicke in die Welt der elektronischen Tanzmusik zu liefern, ist Philipp für euch immer wieder ganz vorn dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.