Marc Romboy & Stephan Bodzin – Luna

Marc Romboy & Stephan Bodzin - Luna

Marc Romboy & Stephan Bodzin - Luna

Auf den heutigen Tag habe ich mich schon seit längerer Zeit gefreut. Marc Romboy und Stephan Bodzin veröffentlichen ihr Album „Luna“, das die beiden mir schon seit Oktober mit diversen Single-Auskopplungen (Triton, 3 Monde und Phobos) schmackhaft machen. Ein wahrer Orgasmus für die Ohren.

Marc Romboy und Stephan Bodzin sind Musiker, Produzenten und seit langer Zeit gute Freunde. Sie sind beide über lange Jahre Labelbesitzer von Systematic Recordings und Herzblut Recordings. Aber ähnlich wie zwei bekannte Raumfahrer vor der ersten Mondlandung wird auch bei den zwei Musikern aus Möchengladbach und Bremen der Name Luna für immer eine ganz besondere Bedeutung einnehmen.

Der Name von Marc Romboys Tochter und Stephan Bodzins Frau wurde zum Paten ihres gemeinsamen musikalischen Projekt, das 2005 begonnen wurde und nun mit einer 3-fach CD und 6-fach Vinyl-Set seine ganz besondere Art von Touchdown erfährt. So versammelt „Luna“ mehr als 20 Künstler: Die Reise beginnt mit deutschen Produzenten wie Moritz von Oswald, Pan-Pot, Dominik Eulberg, Chris Liebing, Martin Buttrich, Roman Flügel und Robag Wruhme, geht zu Gui Boratto aus Brasilien, Speedy J und Joris Voorn aus den Niederlanden, Minilogue aus Schweden bis hin zu Abe Duque aus New York!

Neben den zahlreichen Remixen gibt es natürlich auch die Originaltracks der letzten Jahre. Diese sind in meinen Augen nach wie vor perfekt und werden auch über die nächsten Jahre hinweg unantastbar bleiben. „Luna“ ist ein Stück Musikgeschichte der besonderen Art, das mit einer Tour gebührend gefeiert wird (die Dates stehen am Ende des Beitrags).

Trackliste

CD1:
01. Triton
02. Oberon
03. Callisto (Synthapella)
04. Luna (Album Edit)
05. Atlas (Album Edit)
06. Miranda
07. Ferdinand (Album Edit)
08. Hydra
09. Phobos (Synthapella)
10. Telesto
11. Puck

CD2: The Mix
01. Hydra (Minilogue Remix Part 1)
02. Hydra
03. Io
04. Hyperion (Stimming Remix)
05. Callisto / Callisto (Joris Voorn Remix) / Callisto (Dominik Eulberg Remix)
06. Puck (Chris Liebing Remix)
07. Phobos (Pan-Pot Remix) / Phobos (Synthapella)
08. Telesto (Martin Buttrich Remix)
09. Pandora
10. Mab (Speedy J Remix)
11. Triton
12. The Alchemist / The Alchemist (Robag’s Kopakkmuuf-Rekksmo)
13. Hydra (Minilogue Remix Part 2)

CD3: Remixes (mp3 CD)
01. Phobos (Moritz Von Oswald Remix)
02. The Alchemist (Robag’s Kopakkmuuf-Rekksmo)
03. Callisto (Joris Voorn Remix)
04. Oberon (Ribn Remix)
05. Telesto (Martin Buttrich Remix)
06. Atlas (Gorge Remix)
07. Ferdinand (Gregor Tresher Remix)
08. Luna (Mutant Clan Remix)
09. Hyperion (Stimming Remix)
10. Miranda (Oliver Huntemann Remix)
11. Callisto (Dominik Eulberg Remix)
12. Phobos (Pan-Pot Remix)
13. The Alchemist (Roman Flügel Remix)
14. Atlas (Gui Boratto Remix)
15. Pandora (Brendon Moeller Remix)
16. Luna (Oxia & Nicolas Masseyeff Remix)
17. Hydra (Minilogue Remix)
18. Ariel (Abe Duque Remix)
19. Mab (Speedy J Remix)
20. Puck (Chris Liebing Remix)
21. Phobos (Synthapella)
22. Callisto (Synthapella)
23. Hyperion (Synthapella)
24. Triton (Gaiser’s Trial Tone Remix)

„Luna“ Live Tour 2011

04.03. Rocker 33, Stuttgart
10.03. Electric Pickle, Miami
11.03. Circus, Montreal (Canada)
12.03. Footwork Bar, Toronto (Canada)
18.03. Rex, Paris (France)
19.03. Arma 17, Moscow (Russia)
08.04. Stinnes Areal, Freiburg
16.04. Die Halle, Heidelberg
23.04. Harry Klein, Munich
24.04. Project X, Cologne
30.04. Mayday, Dortmund

Über Philipp

Philipp, der wohl größte Pan-Pot Fan auf Erden, ist das Herz und die Seele von replay – um nicht zu sagen: Philipp ist replay, wenn er nicht gerade als Webdesigner arbeitet. In vielen Beiträgen und musikalischen Schmankerln lässt Philipp euch an seiner Liebe zur Musik und nicht zuletzt an seiner musikalischen Entwicklung teilhaben. Im Moment öffnet er immer wieder gern die Schubladen Deep House, Tech House und Techno. Und dies macht er in jeder freien Minute, die sich finden lässt - mit jeder Menge Einsatz und Engagement, mit unglaublich viel Liebe zum Detail und einer LKW-Ladung Herzblut. Um euch weiterhin qualitativ hochwertige Einblicke in die Welt der elektronischen Tanzmusik zu liefern, ist Philipp für euch immer wieder ganz vorn dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.