Marcapasos im Interview

Marcapasos - Watching You

Mit der neuen Single „Watching you“ hat Marcapasos eine treibende und zugleich emotionale wie authentische Tech House Nummer produziert. Ein  smoother Groove bildet dabei die Basis für den pulssteigernden Track. Dieser nimmt den Hörer vom ersten Takt an mit auf die Reise Richtung bunte und ausgelassene Clubnacht. Grund genug für ein kurzes Interview* mit ihm.

Nach einem Set muss ich erst einmal…
eine Rauchen oder kurz entspannen.

Eine perfekte Party ist wie…
den Tag ausblenden und sich der Musik (und dem Gefühl) hingeben. Musik an – Welt aus!

Am liebsten arbeite ich im Studio mit folgenden Tools…
Ableton und Cubase

Mein erinnerungswürdigster Gig war definitiv in…
Sputnik Turntable Days 2006, dieser Gig war für mich das Sprungbrett und deswegen erinnere ich mich immer wieder gern zurück :)

Jedes Jahr freue ich mich besonders auf…
Sonne Mond Sterne, Sputnik Spring Break und die Veranstaltungen von Dusted Decks! zum Beispiel: Liquid Sunday, Stereo City

Meine Lieblings-Sneakers beim Auflegen sind…
Adidas Samba :-)

Während eines Sets sollte man mich nie…
mich ständig fragen ob man auch auf die Bühne darf

Mein letzter Ohrwurm war…
Asaf Avidan – Maybe You Are

Nach einem Wochenende komme ich immer wieder gern nach Hause, weil…
dort mein 8 Monate alter Sohn auf mich wartet :)

Das letzte Mal „privat“ gefeiert habe ich…
zu meinem Geburtstag LETZTES JAHR!

Würde ich nicht auflegen und produzieren, würde ich wahrscheinlich…
mehr privat feiern gehen :) und öfters schöne Kino Abende machen

Völlig überbewertet ist…
Perfektionismus

Marcapasos

Aktuelle Top 10

1. Martin Books & Alfred Heinrichs – Miami
2. Marcapasos – One Day (Thomas Lizzara Remix)
3. Sun@Night – Endlos (Panik Pop Remix)
4. Niki & The Dove – Mother Project
5. Alle Farben – Galant (Egokind Remix)
6. Madmotormiquel & Sebo K. – Boys Boys
7. Stereofunk – El Pàtron
8. Beatamines & Jach – How Never
9. 8Eyes – Playground
10. Compact Grey – Hell (Ron Flatter Remix)

* Das Interview führte ich nicht persönlich

Über Philipp

Philipp, der wohl größte Pan-Pot Fan auf Erden, ist das Herz und die Seele von replay – um nicht zu sagen: Philipp ist replay, wenn er nicht gerade als Webdesigner arbeitet. In vielen Beiträgen und musikalischen Schmankerln lässt Philipp euch an seiner Liebe zur Musik und nicht zuletzt an seiner musikalischen Entwicklung teilhaben. Im Moment öffnet er immer wieder gern die Schubladen Deep House, Tech House und Techno. Und dies macht er in jeder freien Minute, die sich finden lässt - mit jeder Menge Einsatz und Engagement, mit unglaublich viel Liebe zum Detail und einer LKW-Ladung Herzblut. Um euch weiterhin qualitativ hochwertige Einblicke in die Welt der elektronischen Tanzmusik zu liefern, ist Philipp für euch immer wieder ganz vorn dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.