MAYDAY 2013 – Never Stop Raving

Eine der erfolgreichsten Indoor-Veranstaltungen in Deutschland, die MAYDAY, geht in die nächste Runde. Unter dem Motto „Never Stop Raving“ werden auch in diesem Jahr wieder über 60 Künstler aus aller Welt die Raver zum Kochen bringen.

Anlässlich des Events am kommenden Samstag, den 27.04.2013, in der Dortmunder Westfalenhalle erscheint auch in diesem Jahr wieder die offizielle MAYDAY-Compilation in einem 3CD-Digipak.

Auf CD 1 und 2 befindet sich eine Auswahl aktueller, vom Stil her breitgefächerter Tracks. So, wie das Lineup der MAYDAY generell aufgestellt ist. CD 3 kommt mit den Mayday-Klassikern der letzten 20 Jahre daher. Mit dabei sind unvergessene Meilensteine u.a. von Sven Väth, Gregor Tresher, RMB, Marusha, Legend B., Tiësto.

Trackliste

CD 1
1. Members Of Mayday – Never Stop
2. Armin van Buuren & W&W – D# FAT
3. Ferry Corsten feat. Duane Harden – Love Will (Jesse Voorn Remix)
4. Hardwell feat. Amba Shepherd – Apollo
5. Fedde Le Grand – RAW
6. ATB – Never Give Up (Stefan Dabruck & Tocadisco Remix)
7. Kirsty – Hands High (Afrojack Remix)
8. Bingo Players – Out Of My Mind
9. Dave202 – Straight Flush
10. W&W & Ummet Ozcan – The Code
11. Gareth Emery & Ashley Wallbridge – Dui
12. Basto – Stormchaser
13. Dohr & Mangold – Avalon
14. Moonbootica – Iconic
15. Kid Massive & Alex Sayz feat. Miella – Strong
16. Markus Binapfl – Follow Your Heart
17. Denzal Park – Scorpio
18. Klaudia Gawlas – Papillon
19. Firebeatz – Here We Fucking Go
20. Sean Tyas & Hirshee – Salt Shaker

CD 2
1. Shuja & Robert Heart – Octopus
2. Kölsch – Loreley
3. DJ Hyperactive Wide Open (Len Faki Edit)
4. Dataworx – Rock Your Body
5. Alan Fitzpatrick – Skeksis
6. Phunk Investigation – From The Speaker
7. UMEK – I Need You
8. Pan-Pot – Kepler (Julian Jeweil Remix)
9. Hanna Hansen vs. Groove Phenomenon – Same Man (Dave Rose Remix)
10. Jay Lumen – Get Yaa!
11. &Me – Bleed
12. Vincent Thomas – Deep
13. Tomcraft – Written High (Westbam Edit)
14. Dole & Kom – Anno 99 (Rampa Remix)
15. Nils Hoffmann – Balloons (AKA AKA & Thalstroem Remix)
16. Monkey Safari – Roule
17. Marc Romboy & Ken Ishii – Seiun (Max Cooper Remix)
18. Dominik Eulberg – Die Blaue Sekunde
19. Nick Curly – Spinning Plates (Adam Port Remix)
20. KiNK – Detunator (Adam Port feat. Daniel Wilde Remix)

CD 3
1. Wink – Higher State of Consciousness
2. Gregor Tresher – A Thousand Nights
3. Pascal F.E.O.S. – I Can Feel That
4. Sven Väth – The Beauty & The Beast (Eric Prydz Re – Edit)
5. Lützenkirchen – Daily Disco
6. Niels van Gogh – Pulverturm
7. Push – Universal Nation
8. The Thrillseekers – Synaesthesia (En – Motion Remix)
9. Tiësto – Lethal Industry
10. Binary Finary – 1998
11. Sunbeam – High Adventure
12. Yves Deruyter – Calling Earth
13. JL – The Future
14. Westbam – Wizards Of The Sonic
15. Nostrum – Brainchild
16. Komakino – Outface
17. Legend B. – Lost In Love
18. RMB – Spring
19. Microwave Prince – I Need Your Love
20. Marusha – It Takes Me Away

MAYDAY 2013 - Never Stop Raving

Über Philipp

Philipp, der wohl größte Pan-Pot Fan auf Erden, ist das Herz und die Seele von replay – um nicht zu sagen: Philipp ist replay, wenn er nicht gerade als Webdesigner arbeitet. In vielen Beiträgen und musikalischen Schmankerln lässt Philipp euch an seiner Liebe zur Musik und nicht zuletzt an seiner musikalischen Entwicklung teilhaben. Im Moment öffnet er immer wieder gern die Schubladen Deep House, Tech House und Techno. Und dies macht er in jeder freien Minute, die sich finden lässt - mit jeder Menge Einsatz und Engagement, mit unglaublich viel Liebe zum Detail und einer LKW-Ladung Herzblut. Um euch weiterhin qualitativ hochwertige Einblicke in die Welt der elektronischen Tanzmusik zu liefern, ist Philipp für euch immer wieder ganz vorn dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.