Monoloc – The Untold Way (Dystopian)

Sascha Borchardt alias Monoloc, von dem ich übrigens großer Fan bin, veröffentlicht ein neues Album. „The Untold Way“ ist sein zweiter Longplayer und erscheint am 4. November auf Dystopian.

Der gebürtige Frankfurter ist bekannt für seinen deepen, dunklen und melancholischen Sound irgendwo zwischen Techno, Dub and Ambient. Dieser findet sich auch in den 12 Tracks des neuen Albums wieder. Ein weiteres Mal lebt Monoloc hier auch seine experimentelle Seite voll aus.

Besonders der namensgebende Titel hat es mir angetan: Mystisch, düster und doch auch etwas positive Stimmung versprühend. Das Album ist eine klare Empfehlung für den anspruchsvollen Hörer, der auch offen für andere Seiten elektronischer Musik abseits des 4/4-Takt-Mainstreams ist.

Trackliste

1/A1. Revive
2/A2. The Untold Way
3/A3. Lowa
4/B1. No GHSTS feat. Tijana T
5/B2. Momentum
6/B3. Michigan Lights
7/C1. Gently Falls
8/C2. Cloning Society
9/C3. Muted
10/D1. Gravity Growl
11/D2. Alighting
12/D3. Ground Disorder

Monoloc - The Untold Way (Dystopian)

Über Martin

Martin, IT-Spezi aus Chemnitz mit Liebe zur elektronischen Musik, unterstützt seit 2013 replay. Er steht zurzeit total auf härteren, düsteren Sound von Labels wie CLR, Drumcode oder Dystopian. Demnach hat er es sich zum Ziel gesetzt, vor allem den Bereich Techno voran zu treiben. Dabei ist er aber auch immer offen für andere Genres der elektronischen Musik. An den Wochenenden stürzt er sich gerne ins nächtliche Getümmel der verschiedensten Locations, um mit Freunden zu feiern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.