Nouveau Niveau Vol. 1 – Good Morning Bitches

Nouveau Niveau Vol. 1 - Good Morning Bitches

„Nouveau Niveau Records“ – das klingt nicht nur nach einem anderen Level, das ist es auch. Gegründet im November 2010 von Mastermind Tom Novy und Partner, erschien bereits am 06.05.2011 mit „Nouveau Niveau Vol. 1 – Good Morning Bitches“ der erste Label-Sampler auf Beatport. Erst seit heute in allen anderen gängigen Online-Stores. Auf „Good Morning Bitches“ findet man neben großartigen Sängerinnen und DJs, ebenso junge Talente und innovative Produzenten, von denen in der Zukunft sicher noch einiges zu hören und sehen sein wird.

Die Compilation mit dem wilden Namen ist äußerst gut gelungen, einer Premiere würdig und mit Tracks der jungen Künstler, die musikalisch den Sommer prägen werden. Egal ob man auf Progressive, Vocal, Techno, oder Deep steht. Hier ist für jeden etwas dabei. Young Guns wie Toni Del Gardo, Mario Da Ragnio , Nicolas Bacher oder Danny Freakazoid treffen auf alte Hasen wie Tom Novy, Abigail Bailey, Strobe oder Jerry Ropero, hier gibt’s alles. Absolut heiße Ware, denn die Compilation beinhaltet so gut wie nur exklusives, unveröffentlichtes Material. Natürlich beinhaltet der Sampler neben den 15 Tracks auch noch eine Tom Novy Extended DJ-Mix. „Nouveau Niveau Vol. 1 – Good Morning Bitches“ gibt es nur in digitaler Form zu kaufen.

Reinhören

Trackliste

1. Novy, Freakxx & Strobe – Underground People (Summer Edit)
2. Nicolas Bacher – Babylon
3. Paula Pedroza – Duende
4. Danito – Sky
5. Pipah – Groovin
7. Toni Del Gardo – Secrets Of My Life
8. Abigail Bailey – Closer To You
9. Novy, Freakxx & Strobe feat. Majuri – Hiding From The Sun
10. Jashari & J.Anderson – Uplifter
11. Tom Novy – Die Pille
12. Tom & Jerry – Take Me To The Top (DJ Mind Club Mix)
13. Jerry Ropero – Dark Avenue
14. Nicolas Bacher – Vienna Burning
15. Mario Da Ragnio & Milkwish – Could I
16. Tom Novy DJ Mix

Über Philipp

Philipp, der wohl größte Pan-Pot Fan auf Erden, ist das Herz und die Seele von replay – um nicht zu sagen: Philipp ist replay, wenn er nicht gerade als Webdesigner arbeitet. In vielen Beiträgen und musikalischen Schmankerln lässt Philipp euch an seiner Liebe zur Musik und nicht zuletzt an seiner musikalischen Entwicklung teilhaben. Im Moment öffnet er immer wieder gern die Schubladen Deep House, Tech House und Techno. Und dies macht er in jeder freien Minute, die sich finden lässt - mit jeder Menge Einsatz und Engagement, mit unglaublich viel Liebe zum Detail und einer LKW-Ladung Herzblut. Um euch weiterhin qualitativ hochwertige Einblicke in die Welt der elektronischen Tanzmusik zu liefern, ist Philipp für euch immer wieder ganz vorn dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.