Paul Kalkbrenner lädt ein …

Paul Kalkbrenner

Paul Kalkbrenner

… und zwar zu einem seiner wenigen Auftritte in Deutschland am 03.04. 2010 in Berlin. Also genau zu Ostern. Und das beste ist, dass ich live dabei sein werde. Die Tickets sind heute eingetroffen. Yeah!!! Ich freue mich jetzt schon wie der Schneekönig, aber bis April ist ja noch ein Weilchen hin. Bei Eventim, wo ich die Karten bestellt habe, läuft das ganze unter dem Motto „Noch ein bisschen mehr Ausnahmezustand„. Wer zu Ostern nicht kann, kommt einfach zum Sputnik Springbreak 2010, bei dem Paul Kalkbrenner bereits als Headliner angekündigt wurde.

Paul Kalkbrenner Berlin

Paul Kalkbrenner Berlin

Über Philipp

Philipp, der wohl größte Pan-Pot Fan auf Erden, ist das Herz und die Seele von replay – um nicht zu sagen: Philipp ist replay, wenn er nicht gerade als Webdesigner arbeitet. In vielen Beiträgen und musikalischen Schmankerln lässt Philipp euch an seiner Liebe zur Musik und nicht zuletzt an seiner musikalischen Entwicklung teilhaben. Im Moment öffnet er immer wieder gern die Schubladen Deep House, Tech House und Techno. Und dies macht er in jeder freien Minute, die sich finden lässt - mit jeder Menge Einsatz und Engagement, mit unglaublich viel Liebe zum Detail und einer LKW-Ladung Herzblut. Um euch weiterhin qualitativ hochwertige Einblicke in die Welt der elektronischen Tanzmusik zu liefern, ist Philipp für euch immer wieder ganz vorn dabei.

2 Gedanken zu „Paul Kalkbrenner lädt ein …

  1. deo schreibt:

    1

    Wie krass, dass man für ihn jetzt schon 27€ hinblättern muss!!! hab ihn vor anderthalbjahren in der Distillery in Leipzig gesehen und auch das Jahr davor und da waren es nicht mehr als 10€!

    und für diese 10€ hat man fast 16h top Party bekommen mit anderen feinsten DJs und nicht nur 1 1/2h live Set von ihm…

    das Geld hätt ich mir dann doch lieber gespart!!

  2. Philipp (House 2 Electro) schreibt:

    2

    OK. Du musst aber sehen, dass Paul Kalkbrenner immer populärer wird. Und darfst den Auftritt nicht mit dem in einem Club verwechseln. Das hier ist ein „Konzert“, und Konzertpreise sind nunmal ab ca. 30 € aufwärts. Auch bei anderen Künstlern.

    Da ich ihn aber mal unbedingt live erleben wollte, und das einer der wenigen Auftritte in Deutschland ist, bot sich das an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

"Wenn wir könnten, würden wir Musik heiraten…"