replaycast #23 – Beth Lydi

replaycast #23 - Beth Lydi

2016. Das neue Jahr startet nun auch musikalisch bei uns – mit viel weiblicher Power. So viel schon einmal vorweg: Die ersten drei replaycasts (von Januar bis März) kommen von Frauen. Den Anfang macht Beth Lydi, eine Künstlerin, die sich in den letzten beiden Jahren definitiv einen guten Namen erspielt hat.

„Lydi“ kommt aus dem norwegischen Wort „lyd i“, was soviel bedeutet wie „der Sound in“ oder „Volumen innerhalb“. Dieses Alias begleitet sie bereits ihr ganzes Leben, da sie schon immer gern und viel Lärm machte. In Oslo geboren, zog es sie durch die ganze Welt, um am Ende in Berlin zu landen.

Mittlerweile betreibt sie zwei Record-Labels, ist bei einer angesagten Agentur im Artist-Management aktiv und tourt nebenher ganz selbstverständlich als DJ durch die Welt. Ein Workaholic mit Butterfly-Image. Tief und basslastig, zwischen Techno und Tech-House, dennoch frisch, belebend und happy. Ihr unverwechselbarer Sound macht sie definitiv zu einem „Must-Hear“ in den Clubs und Festivals dieser Welt.

Wir sind sehr stolz darauf, dass wir Beth Lydi für unsere replaycast-Reihe gewinnen konnten. Unbedingt reinhören – es lohnt sich! Selbstverständlich könnt ihr das Set auch downloaden und dazu abfeiern.

Über Philipp

Philipp, der wohl größte Pan-Pot Fan auf Erden, ist das Herz und die Seele von replay – um nicht zu sagen: Philipp ist replay, wenn er nicht gerade als Webdesigner arbeitet. In vielen Beiträgen und musikalischen Schmankerln lässt Philipp euch an seiner Liebe zur Musik und nicht zuletzt an seiner musikalischen Entwicklung teilhaben. Im Moment öffnet er immer wieder gern die Schubladen Deep House, Tech House und Techno. Und dies macht er in jeder freien Minute, die sich finden lässt - mit jeder Menge Einsatz und Engagement, mit unglaublich viel Liebe zum Detail und einer LKW-Ladung Herzblut. Um euch weiterhin qualitativ hochwertige Einblicke in die Welt der elektronischen Tanzmusik zu liefern, ist Philipp für euch immer wieder ganz vorn dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.