replaycast #27 – Hanne & Lore

replaycast #27 - Hanne & Lore

Für unseren 27. replaycast lieferte das Duo Hanne & Lore einen knackigen Mix, der aus den aktuellen Lieblingen der beiden besteht.

Steffen Neuhaus & Stefan Helmke bringen nun bereits seit Jahren einen individuellen und unkonventionellen Sound hervor. Im Laufe der Zeit haben sie sich sowohl mit eigenen Veranstaltungen, Labelarbeit und rückblickend auch mit einem eigenen Plattenladen stets der Musik verpflichtet, dabei jedoch den größten Teil ihrer Zeit ins DJing und in das Erschaffen ihres durchdringenden und einzigartigen Sounds gesteckt.

Wir sind sehr stolz darauf, dass wir Hanne & Lore für unsere replaycast-Reihe gewinnen konnten. Unbedingt reinhören – es lohnt sich! Selbstverständlich könnt ihr das Set auch downloaden und dazu abfeiern.

Wie habt ihr die Tracks für den Podcast ausgesucht? War euch von Anfang an klar, in welche Richtung ihr gehen möchtet?

Hanne & Lore: Das sind unsere aktuellen Lieblinge, alle versammelt in diesem Mix.

Wie und wo ist der Mix entstanden?

Hanne & Lore: Wir mixen einfach drauf los, genauso wie im Club. Das geschieht immer aus dem Moment heraus und wird nicht vorher überlegt oder geplant. Entstanden ist der Mix an einem Freitag nachmittag nach 5 Stunden Tanzen in der Wilden Renate in Berlin… gemixt mit Traktor und xone 92‎ und jede Menge Spaß inne Backen

Was können wir im Jahr 2016 von Hanne & Lore bzw. auf Heulsuse erwarten?

Hanne & Lore: Wir hatten ja jetzt ein paar Monate Pause auf der Heulsuse, doch es stehen einige Perlen an! Den Anfang macht im Mai oscar ozz, der uns mit „bromhilde“ schon jetzt Richtung Sommer entführt… Danach folgt mal wieder ein Heulsuse Release von uns! Zum Sommer hin steht dann noch ne neue Platte auf Kittball‎ an, dazu hat Bebetta einen Remix beigesteuert.

Das Interview führte Philipp Elzner.

Über Philipp

Philipp, der wohl größte Pan-Pot Fan auf Erden, ist das Herz und die Seele von replay – um nicht zu sagen: Philipp ist replay, wenn er nicht gerade als Webdesigner arbeitet. In vielen Beiträgen und musikalischen Schmankerln lässt Philipp euch an seiner Liebe zur Musik und nicht zuletzt an seiner musikalischen Entwicklung teilhaben. Im Moment öffnet er immer wieder gern die Schubladen Deep House, Tech House und Techno. Und dies macht er in jeder freien Minute, die sich finden lässt - mit jeder Menge Einsatz und Engagement, mit unglaublich viel Liebe zum Detail und einer LKW-Ladung Herzblut. Um euch weiterhin qualitativ hochwertige Einblicke in die Welt der elektronischen Tanzmusik zu liefern, ist Philipp für euch immer wieder ganz vorn dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.