Rødhåd – Anxious (Dystopian)

Rødhåd veröffentlicht am heutigen 20. Oktober sein Debütalbum „Anxious“ auf Dystopian. Klanglich bewegt er sich hier ein Stück weg vom Dancefloor, wie schon einige andere Techno-Künstler in der Vergangenheit.

Es ist immer wieder interessant, wenn diese auf ihren LPs auch mal etwas andere musikalische Facetten von sich präsentieren. Was sich 2015 mit den EPs „Kinder der Ringwelt“ und „Söhne der Erde“ andeutete, setzt sich nun mit „Anxious“ fort.

Natürlich ist hier und da aber auch Rødhåds unverkennbarer dubbiger Technosound herauszuhören. Für den grandiosen Track „Target Line“ hat er sich Giegling-Act Vril als Kooperationspartner ins Boot geholt. Ein starkes Album!

Trackliste

1. Unleash
2. Withheld Walk
3. Escape
4. Brief Respite
5. Awash
6. Glimmer Of Light
7. Target Line (feat. Vril)
8. Burst
9. Left Behind
10. Cast A Shadow

Rødhåd - Anxious (Dystopian)

Über Martin

Martin, IT-Spezi aus Chemnitz mit Liebe zur elektronischen Musik, unterstützt seit 2013 replay. Er steht zurzeit total auf härteren, düsteren Sound von Labels wie CLR, Drumcode oder Dystopian. Demnach hat er es sich zum Ziel gesetzt, vor allem den Bereich Techno voran zu treiben. Dabei ist er aber auch immer offen für andere Genres der elektronischen Musik. An den Wochenenden stürzt er sich gerne ins nächtliche Getümmel der verschiedensten Locations, um mit Freunden zu feiern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.