Tale of Us – Endless Remixes (Deutsche Grammophon)

Im März veröffentlichten Tale Of Us ihr Debütalbum „Endless“ bei der Deutschen Grammophon. Dabei sind Matteo Milleri und Carmine Conte in tiefe Ambient- und Neo-Classic-Landschaften eingetaucht. Das kannte man so von den beiden noch nicht.

Tale Of Us

Vor kurzem erschien das Remixalbum, das sich recht abwechslungsreich präsentiert. Elf Acts präsentieren hier ihre Version des „Endless“-Sounds und von House über Downbeat bis hin zu Techno ist alles dabei. Mitgewirkt haben u. a. Giegling-Act Kettenkarussell, Dystopian-Boss Rødhåd, der schwedische Produzent und DJ und Produzent Sebastian Mullaert, Monoloc, Woo York und Antigone.

„Endless Remixes“ erschien am 1. Dezember digital. Vinyl folgt im Februar 2018.

Trackliste

1. Definizione dell´impossibile (Monoloc Remix)
2. Alla sera (Kettenkarussell´s Triangle Player Rework)
3. Ricordi (Rødhåd Remix)
4. Oltre la vita (SCB Introspection)
5. Dilemma (Sebastian Mullaert Forestation)
6. Notte senza fine (Kiasmos Remix)
7. Destino (Alva Noto Remodel)
8. Distante (Woo York Remix)
9. Venatori (Antigone Remix)
10. Quello che resta (Antonio Ruscito Remix)
11. Bonus Track: Venatori (Somne Remix)

Tale of Us - Endless Remixes (Deutsche Grammophon)

Über Martin

Martin, IT-Spezi aus Chemnitz mit Liebe zur elektronischen Musik, unterstützt seit 2013 replay. Er steht zurzeit total auf härteren, düsteren Sound von Labels wie CLR, Drumcode oder Dystopian. Demnach hat er es sich zum Ziel gesetzt, vor allem den Bereich Techno voran zu treiben. Dabei ist er aber auch immer offen für andere Genres der elektronischen Musik. An den Wochenenden stürzt er sich gerne ins nächtliche Getümmel der verschiedensten Locations, um mit Freunden zu feiern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.